Samsung stellt vor: Das sind Galaxy A72, A52 und A52 5G

Samsung hat das Galaxy A72, Galaxy A52 und Galaxy A52 5G vorgestellt (wue/spot)
Samsung hat das Galaxy A72, Galaxy A52 und Galaxy A52 5G vorgestellt (wue/spot)

Samsung

17.03.2021 18:30 Uhr

Samsung hat am 17. März die Smartphones A72, A52 und A52 5G vorgestellt. Das haben die Geräte bei Kamera, Display und Akkulaufzeit zu bieten.

In einem Livestream hat Samsung am 17. März die neue A-Serie seiner Smartphones vorgestellt: das A72, A52 und A52 5G. Mit den drei Modellen möchte der Tech-Riese gute Smartphones zum moderaten Preis bieten. Alle Geräte, egal in welcher Ausführung, sind unter 500 Euro zu haben und ab sofort im Handel erhältlich.

Wie ein Mantra wurde in der Vorstellung herunter gebetet, dass das A72 und A52 sowie die 5G-Variante des A52 eine „fantastische Kamera“, ein „fantastisches Display“ und lange Akkulaufzeit bieten sollen. Die Geräte kommen in den vier Farben Violett, Blau, Schwarz oder Weiß sowie im stylish-schlichten Design daher. Die Modelle sind IP67-zertifiziert und damit vor Staub und Wasser geschützt.

Display und Kamera

Ein 6,7 Zoll (A72) beziehungsweise 6,5 Zoll Super AMOLED Display (A52-Varianten) erstrahlt mit einer Helligkeit von bis zu 800 Nits. Eine Augenkomfort-Funktion soll unterdessen blaues Licht herausfiltern und eine Bildwiederholrate von 90 Hz (120 Hz beim A52 5G) verspricht eine stets flüssige Bedienung, etwa beim Scrollen durch Inhalte.

Alle Modelle bieten eine Quad-Kamera, darunter eine Hauptkamera mit 64 Megapixeln. Dank optischer Bildstabilisierung sollen Fotos und Videos auch während einer Bewegung scharf bleiben und ein Nachtmodus soll gelungene Aufnahmen auch bei widrigen Lichtverhältnissen ermöglichen. Im „Fun-Modus“ können Nutzer unterdessen Snapchat-Filter direkt in der Kamera-App nutzen, um etwa Selfies ein gewisses Etwas zu verleihen. Auch eine Selfie-Kamera mit 32 Megapixeln ist an Bord.

Akku soll zwei Tage durchhalten

Die Geräte werden mit der Benutzeroberfläche One UI 3.1 ausgeliefert, die seit Mitte Februar für ausgewählte Galaxy-Smartphones erhältlich ist. Während die A52-Varianten mit 4.500-mAh-Akkus ausgestattet sind, hat das A72 5.000 mAh zu bieten. In beiden Fällen soll das Smartphone zwei Tage lang nutzbar sein, ohne es zwischendurch aufladen zu müssen. Und wenn man das nächtliche Aufladen mal vergisst, schaltet das Gerät während der Stunden, in denen ein Nutzer für gewöhnlich schläft, automatisch in einen Energiesparmodus.

Alle Varianten kommen mit einem Octa-Core-Prozessor daher und haben je nach Ausführung zwischen sechs und acht Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 128 oder 256 Gigabyte Speicherplatz zu bieten, der mit einer microSD-Karte um bis zu ein Terabyte erweitert werden kann. Je nach Ausführung kostet das Galaxy A52 entweder 349 oder 409 Euro, das A52 5G gibt es für 429 oder 489 Euro und das A72 ist für 449 Euro zu haben.