Samu Haber hat sich zum zweiten Mal mit dem Coronavirus infiziert

SpotOn NewsSpotOn News | 22.01.2022, 15:57 Uhr
Samu Haber hat sich wieder mit Corona angesteckt. (tae/spot)
Samu Haber hat sich wieder mit Corona angesteckt. (tae/spot)

imago images/Hartenfelser

Samu Haber hat sich zum zweiten Mal mit dem Coronavirus infiziert. Die Quarantäne verbringt der Sänger in seiner Heimat Finnland.

Samu Haber (45) hat sich zum zweiten Mal mit dem Coronavirus infiziert. Das hat der Frontmann von Sunrise Avenue in einem Blog-Eintrag auf seiner Webseite mitgeteilt. „Wenn ich den Moment hätte wählen können, um zum zweiten Mal Covid zu bekommen, wäre es diese Woche gewesen“, schrieb der Sänger.

Es habe „nichts im Kalender“ gegeben, „das nicht verschoben oder abgesagt werden konnte“. Die Quarantäne verbringe er rund eine Stunde von Helsinki entfernt.

Haber trage „den dritten Tag in Folge die gleiche Pyjamahose und Socken von meiner Großmutter“. Die Quarantäne lässt sich für ihn also offenbar gut aushalten. In Helsinki sei „wie überall alles geschlossen, also werde ich sowieso nichts vermissen“. Er sei „froh, bereits zweimal geimpft“ zu sein. „Netflix, Kerzen und die Teekanne sind alles, was ich brauche, und die einzigen lebenden Seelen hier sind Füchse, Rehe und ein paar Katzen“, erzählt der 45-Jährige weiter.

Findet die Tour von Sunrise Avenue statt?

Auch auf die geplante Abschiedstour von Sunrise Avenue kommt der Musiker zu sprechen. Von März bis Juli ist die Pop-Rock-Band in Europa unterwegs. Die Trucks und Busse seien bereit, die Ausrüstung sei gemietet. „Einige von uns sind sogar bereit für einen Haarschnitt“, scherzt Haber. Etwas ernster fuhr er fort: „Es wäre dumm von mir, irgendwelche Vermutungen anzustellen, aber ich drücke die Daumen.“ Die Tour soll also nach dem aktuellen Stand wie geplant stattfinden.

Zum ersten Mal hatte sich Samu Haber im Oktober 2020 mit dem Coronavirus infiziert. Zu dieser Zeit fanden die Dreharbeiten zur zehnten Staffel von „The Voice of Germany“ statt, in der Haber als Coach zu sehen war. Die Quarantäne verbrachte er damals in Berlin.