Donnerstag, 16. Januar 2020 17:37 Uhr

Samu Haber muss wegen Drogenkonsum vor Gericht

Foto: imago images / Eibner

Samu Haber hat jetzt via Instagram ein sehr privates Geständnis gemacht. Der Musiker verriet, dass er im letzten Jahr auf einer Party Drogen zu sich nahm. Offenbar wird er nun eines Drogendelikts verdächtigt und muss noch in diesem Jahr vor Gericht.

Haber schrieb zu einem Schwarz-Weiß-Foto von sich: „Ich gebe zu, dass ich eines Drogendelikts verdächtigt werde, das später in diesem Jahr in Finnland vor Gericht gebracht wird. Im Sommer 2019 nahm ich an einer Aftershow-Party teil und ich gebe zu, dass ich dort eine kleine Dosis Drogen nahm, die mir kostenlos angeboten wurde“.

Quelle: instagram.com

„Ich entschuldige mich“

Und weiter: „Drogenkonsum ist ein Verbrechen und falsch. Eine Strafe dafür zu verhängen ist absolut richtig. Ich war wirklich dumm und es gibt keine Ausreden. Ich werde daraus lernen. Ich entschuldige mich bei meinen Lieben, der Band, den Partnern und jedem, der mich für ein Vorbild hält“.

Unklar ist, warum Haber das Geständnis veröffentlicht. Wurde er erpresst, drohte eine Zeitung womöglich mit Bildern und einer Veröffentlichung?

Anfang Dezember hatte Samus Band „Sunrise Avenue“ ihr Aus bekannt gegeben.

Das könnte Euch auch interessieren