Dienstag, 18. Juni 2019 21:20 Uhr

Sandra Bullock drehte Horrorspektakel „Bird Box“ wegen ihrer Kinder

Foto: Derrick Salters/WENN.com

Als Netflix im Dezember „Bird Box“ mit Sandra Bullock veröffentlichte, stellte der Horrorfilm einen neuen Rekord für den Streaming-Riesen auf und wurde innerhalb der ersten sieben Tage nach seiner Veröffentlichung zum meistgesehenen Film. Jetzt enthüllt die Schauspielerin den süßen Grund, warum sie sich für den Film casten ließ.

Sandra Bullock drehte "Bird Box" wegen ihrer Kinder

Foto: Derrick Salters/WENN.com

Als Bullock gestern den MTV Movie & TV Award für die beste schauspielerische Leistung des Jahres 2019 entgegennahm, nannte sie ihre beiden Kinder – Tochter Laila (7) und Sohn Louis (9) – als Gründe für die Entstehung des Films. „Ich habe „Bird Box“ gemacht, weil meine Kinder mich gefragt haben, warum ich noch nie etwas für sie gemacht habe“, erklärte die 54-Jährige.

Als der Film meinen Weg kreuzte, wusste ich, dass dies eine Geschichte war, die ich machen musste, weil es um Familie ging.“ Sie fügte hinzu: „Und als ich den Film beendet hatte, ging ich zu meinen Babys und sagte: ‚Hier, Mama hat das für euch gemacht. Und obwohl ihr es nicht sehen könnt, bis ihr 21 seid – weil es ein Horrorfilm ist- werdet ihr wissen, wenn ihr ihn seht, dass es nichts gibt, was ich nicht für euch tun würde“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von MTV (@mtv) am Jun 17, 2019 um 6:11 PDT

„Das im Film würde auch eure Mama für euch tun“

Sandra Bullock habe gewollt, dass ihre Kinder das Familien-Thema richtig begreifen. „Manchmal wirst du in eine Familie hineingeboren, manchmal musst du sie finden, manchmal wirst du sie finden – aber egal wie es kommt, Familie ist das, wofür du kämpfst, Familie ist das, was du beschützt, und was ihr in diesem Film sehen werdet, ist das, was eure Mama für euch tun würde. “

Der Hollywood-Star habe ihren Kindern auch erzählt, dass sie ihr „erster Gedanke am Morgen“ und ihr „letzter Gedanke in der Nacht“ seien. „Ich wurde auf diese Erde gesetzt, um euch zu beschützen. Ihr seid meine Welt. Ich liebe euch so sehr“, schwärmte sie. „Ich würde Berge versetzen, um sicherzustellen, dass ihr in Sicherheit seid.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren