16.04.2020 09:49 Uhr

Sara Kulka : Bei ihr spukt es und die Cousine ist daran schuld

imago images / Christian Schroedter

Sara Kulka ist sich sicher, dass es in ihrem Haus spukt. Das hat das Model kürzlich in ihrer Instagram-Story erzählt und dabei sogar verraten, dass sie sogar schon einen Geisterjäger beauftragt hat, der dem Schrecken ein Ende bereiten sollte.

Vor rund drei Jahren bekam das Model Besuch von ihrer Cousine. Von diesem Zeitpunkt an hat sich ihr einst so geliebtes Häuschen in Taucha bei Leipzig, in ein Grusel-Haus verwandelt, wie die Blondine völlig aufgebracht berichtet. Die Übeltäterin hat ihr nämlich „böse Energien“ ins Haus geschleppt, wie die gebürtige Polin ihren Followern schildert.

Quelle: instagram.com

So hat sich der Geist bemerkbar gemacht

Kurz danach hat die ehemalige ‚GNTM‘-Teilnehmerin immer wieder Schritte gehört. „Ich habe so an meinem Wahrnehmungsvermögen gezweifelt, dass ich sogar immer die Tür vorher fotografiert habe, um sicher zu sein, sie wurde geöffnet oder verschlossen. Der Oberknaller war aber, als sich auch noch das Licht selbstständig gemacht hat und ich immer an ein und derselben Stelle diesen Schatten gesehen habe. Der war immer noch da, nachdem ich die Möbel und das Licht anders positioniert hatte.“

Klingt wie in einem Horror-Film, doch Sara ist davon überzeugt, dass sie sich ihren Haus-Geist nicht einbildet. Um dem Spuk ein Ende zu bereiten, hat sie vor rund zwei Jahren ein Geisterjäger beauftragt, der die Gespenster mit Erfolg verjagen konnte.

Sie möchte nicht mehr darüber reden

„Ich erzähle euch jetzt aber keine Grusel-Geschichten mehr, ich kann es einfach nicht mehr“, versprach die 29-Jährige ihren Followern. Bleibt abzuwarten, ob die „bösen Energien“ wirklich ein für alle Mal beseitigt sind.

Das könnte Euch auch interessieren