04.10.2020 20:39 Uhr

Sarah Harrison: Darum will sie unbedingt nach Dubai auswandern

Sarah Harrison und ihr Mann haben über ihre Auswanderung gesprochen, für sie wäre es bereits der zweite Versuch auszuwandern, denn eigentlich war Amerika ihr großes Ziel.

mago images/Future Image

Seit März steht für die Influencer Sarah und Dominic Harrison fest: Sie wollen gemeinsam mit ihren Töchtern Mia und Kyla auswandern. Schon Ende des Jahres soll es nach Dubai gehen.

Sie wollen es erst einmal ausprobieren

Aber wie kam es zu der Entscheidung? „Wir denken schon lange darüber nach, eines Tages im Ausland zu leben. Los Angeles zum Beispiel haben wir uns bereits für ein halbes Jahr angeschaut und nun wollen wir uns Dubai ansehen. Wir reisen seit Jahren zweimal jährlich nach Dubai und uns hat es dort schon immer und von Anfang an sehr gut gefallen“, erklärt Sarah Harrison gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Harrison (@sarah.harrison.official) am Sep 23, 2020 um 9:08 PDT

Darum wollen sie nach Dubai

Und warum Dubai? Dazu erklärt Dominic Harrison: „Dubai ist schnell und einfach von München zu erreichen, wir haben wenig Zeitverschiebung. So können wir auch von dort aus unserer Arbeit weiterhin optimal nachgehen. Wir können uns mit unseren Mitarbeitern wie gewohnt abstimmen. Außerdem genießen wir in Dubai wesentlich mehr Privatsphäre als hier in Deutschland – und können unseren Kindern somit mehr bieten.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Harrison (@sarah.harrison.official) am Sep 13, 2020 um 6:47 PDT

Das ist ihr Plan

Beruflich wollen sie sich in den Emiraten dann vor allem auf eines konzentrieren: „An erster Stelle steht unsere Beauty-Firma, in welche wir sehr viel Zeit, Liebe und Arbeit stecken. Wir wollen ’samion‘ in Zukunft noch weiter aufbauen, denn wir haben noch viel vor. Wir haben Mitarbeiter in Deutschland, die hier alles erledigen und sich natürlich wie gewohnt mit uns abstimmen. Wir können aus Dubai weiterhin alles steuern und regeln – an unserer Arbeit als solches wird sich nichts ändern. Wir leben in einer digitalen Welt, die uns das zum Glück ermöglicht.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Harrison (@sarah.harrison.official) am Sep 5, 2020 um 6:53 PDT