Mittwoch, 11. Juli 2018 11:07 Uhr

Sarah Harrison hat den Shitstorm bereits geahnt

Sarah Harrison würde es wieder so machen. Die 27-Jährige erntete im April gemeinsam mit ihrem Schatz einen riesigen Shitstorm, weil sie ihrer damals vier Monate alten Tochter Mia Rose Ohrlöcher stechen ließen. Nun äußerte sie sich zu ihrer Entscheidung.

Sarah Harrison hat den Shitstorm bereits geahnt

Foto: WENN.com

„Auch wenn’s manchmal hart ist und wenn wir auch manchmal wissen, es wird jetzt ein Shitstorm kommen, stehen wir dazu, weil wir das für richtig empfinden“, erklärt Sarah im Interview mit ‚Promiflash‘. Sie und ihr Mann Dominic würden es nämlich jederzeit wieder so machen. Für das YouTube-Video, das zeigte, wie Mia Rose ihre ersten Ohrlöcher bekommt hagelte es später nach einem Instagram-Beitrag haufenweise Kritik.

Die Fans der ehemaligen ‚Der Bachelor‘-Kandidatin waren davon nämlich nicht begeistert. In deren Augen sollte jemand bewusst entscheiden dürfen, ob er ein Piercing im Ohr haben will oder nicht.

„Jeder kann selbst entscheiden… und warum nehmt ihr dann eurer Tochter dieses Recht?! Sie ist nicht euer Eigentum, sondern ein Mensch mit Rechten! In meinen Augen ist das Körperverletzung! Aber was macht man nicht alles, um in den Medien publik zu sein“, so ein verärgerter Follower auf der social Media Plattform.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren