Top News
Mittwoch, 21. November 2018 21:35 Uhr

Sarah Jessica Parker will ihre eigenen Filme nicht sehen

Sarah Jessica Parker schaut sich „nie“ Filme oder Fernsehserien an, in denen sie mitspielt. Die 53 Jahre alte Schauspielerin weigert sich, ihre eigenen Performances noch einmal anzuschauen, sogar die in ihrer Paraderolle als Carrie Bradshaw in ‚Sex and the City‘.

Sarah Jessica Parker will ihre eigenen Filme nicht sehen

Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Dem Magazin ‚People‘ sagte sie: „Ich schaue massenhaft Fernsehen, aber ich schaue mir nie etwas an, in dem ich mitspiele. Ich meine, ich schalte mal vorbei [an Folgen von ‚Sex and the City‘], aber ich schaue sie mir nie, nie, nie an.“ Dieses Jahr feierte die legendäre Comedy-Serie ihr 20-jähriges Jubiläum und die Schauspielerin gab kürzlich zu, es nicht glauben zu können, dass bereits so viel Zeit vergangen ist. James Andrew Miller sagte sie in dessen Podcast ‚Origins Chapter 5: Sex And The City: Tutus, Tete-a-Tetes, and Taxis‘: „Es ist irgendwie schwer, sich vorzustellen, dass 20 oder 21 Jahre vergangen sind. Aber, es gab viele großartige Erinnerungen und auch Stolz bezüglich der Zeit, die wir damit verbracht haben.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von SJP (@sarahjessicaparker) am Okt 24, 2018 um 9:02 PDT

Heute ginge das so nicht mehr

Parker gestand auch, dass sie nicht denkt, die Serie würde heute nochmal genauso entstehen, da die Charaktere kaum Vielfalt repräsentierten. „Man könnte es heute nicht machen, wegen der fehlenden Vielfalt auf dem Bildschirm. Ich persönlich denke, dass es sich bizarr anfühlen würde… Ich weiß nicht, ob man es mit einer anderen Besetzung machen könnte. Ich denke, das ist radikal und interessant, aber man kann nicht so tun, als wäre es gleich“, sagte die 53-Jährige.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren