Samstag, 9. März 2019 09:21 Uhr

Sarah Kuttner: „Jeder Idiot ist inzwischen in der Uckermark!“

Wer kann, der kann: Schriftstellerin und Moderatorin Sarah Kuttner hat sich bewusst für ein Wochenendgrundstück in der Nähe von Oranienburg entschieden. Wie sie am Donnerstag in der rbb-Abendshow sagte, hat sie das einem Häuschen in der Uckermark vorgezogen: „Jeder Idiot ist inzwischen in der Uckermark“, so Kuttner.

Sarah Kuttner: "Jeder Idiot ist inzwischen in der Uckermark!"

Foto: AEDT/WENN.com

Sie habe viele Sommer in der Uckermark verbracht, weil ihr Vater dort ein Haus habe. „Es ist wunderschön. All die coolen Berliner zieht es dahin, aber ich dachte mir: „Nee, ich mach Speckgürtel'“, so Kuttner. Ein besonderer Vorteil ihres Wochenendgrundstücks sei die Nähe zu Berlin. „Ich bin innerhalb von 30 Minuten von Tür zu Tür da.“ Da sie sich in der Gegend so gut auskenne, habe sie nun auch ihr neues Buch dort spielen lassen.

Quelle: instagram.com

Hier kommt Kurt

Sarah Kuttners vierter Roman „Kurt“ erscheint am 13. März. Die Geschichte handelt von Lena, die mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft hat. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen und daran, dass Brandenburg nun ein Zuhause sein soll. Doch als Kurts kleiner Sohn bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, die neu lernen müssen, wie man lebt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren