Dienstag, 19. Februar 2019 17:09 Uhr

Sarah Lombardi: Bricht jetzt ein Shitstorm über sie herein?

Sarah Lombardi wollte nur einen Urlaubsschnappschuss teilen – und muss sich nun mit harter Kritik herumschlagen. Die ‚Dancing On Ice‘-Siegerin verbringt derzeit einen wohl verdienten Urlaub im Schnee im Österreichischen Ischgl und scheint eine durchaus gute Zeit zu haben.

Sarah Lombardi: Bricht jetzt ein Shitstorm über sie herein?

P.Hoffmann/WENN.com

Schaut man sich ihren aktuellen Instagram-Post an, der die Ex-Frau von Pietro Lombardi beim vergnügten Rodeln mit ihrem kleinen Sohn Alessio zeigt, schreit dieser nur so nach Idylle und Familienfreude. Allerdings dachte die Sängerin wohl nicht an die Auswirkungen, die ihre Kleiderwahl auf dem Foto haben würde, als sie auf den Posten-Knopf drückte – diese sorgt nämlich nun für fiese Hater-Kommentare.

Quelle: instagram.com

„Wer Pelz trägt, hat Blut an den Händen“

Auf dem Foto, das für reichlich Diskussionsstoff sorgte, trägt die 26-Jährige eine warme weiße Winterjacke der Marke Sportalm Kitzbühel im Wert von knapp 1.100 Euro mit einem Fellkragen, den die Kritiker als Echtpelz ansehen.

Folglich hagelte es unter dem Post Kommentare wie „Wer Pelz trägt, hat Blut an den Händen“ und „Echtpelz geht gar nicht“. Einige ihrer Fans eilten der Sängerin aber auch virtuell zu Hilfe und schrieben beispielsweise: „Leben und leben lassen.“ Lombardi selbst, die sich ihrer Vorbildfunktion mit knapp einer Million Followern bewusst sein sollte, hat sich bisher nicht zu der Kritik geäußert. Stattdessen teilt sie freudig weiter Fotos aus ihrem Traumurlaub…

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren