Mittwoch, 6. November 2019 14:11 Uhr

Sarah Lombardi: So kannst du Alessios Nanny werden

Foto: imago images / Future Image

Sängerin Sarah Lombardi (27) machte in ihrer Instagram-Story einen interessanten Aufruf. Die „Das Supertalent„-Jurorin sucht nämlich eine Nanny für ihren Sohn Alessio. Warum und wo man sich bewerben muss haben wir einmal zusammengefasst.

Gestern Abend teilte die Ex-Frau von Pietro Lombardi (27) ihren Followern mit, dass sie sich nun wirklich vorgenommen habe, eine Nanny zu suchen.

Quelle: instagram.com

Spagat zwischen Mama sein und Job

Vor allem wäre das notwendig für den Fall, dass niemand aus der Familie Zeit habe, den Kleinen zu nehmen, wie sie in der Story schrieb. Dazu sagte die 27-jährige: „Einfach weil zum Beispiel am Wochenende niemand aus meiner Familie Zeit hat und damit ich einfach so ein bisschen unabhängiger bin.“, so die junge Mutter. Hat sie das Mama-sein etwa auf einmal satt?

Nein, Sarah will ihren Sohn lediglich gut betreut wissen. „Einfach jemanden dabei zu haben, der mitkommt und in der Zeit mit Alessio spielen kann – Alessio ist ja da, aber wir trainieren zum Beispiel Abends und wenn es dann zum Beispiel zu spät werden sollte, dass Alessio dann auch schon mal ins Bett gehen kann.“

Dazu schrieb die „Dancing on Ice“-Teilnehmerin außerdem: „Ich nehme Alessio ja meistens überall mit hin .. das ist mir auch super wichtig, dass ich ihn immer bei mir habe. Aber natürlich ist das manchmal auch ein riesen Spagat zwischen Mama sein und Job.“ Das wird wohl jede Mutter nachvollziehen können.

Nanny und Bodyguard?

Die Anforderungen die ehemalige „DSDS“-Teilnehmerin bisher veröffentlichte sind also klar: „Ich suche zur Zeit eine Nanny, die einfach einspringen kann wenn mal niemand aus der Familie Zeit hat … die Alessio und mich dann begleiten kann.“ Außerdem stellte die Nachfolgerin von Moderatorin Sylvie Meis (41) vor einigen Minuten klar, dass es sich momentan nicht um eine feste Stellung handelt. Die Influencerin sucht „erst einmal hauptsächlich eine Begleitung für die ‚Holiday on Ice‘-Tour“, wie sie in der Story schreibt.

Wo genau man sich bewerben soll? Weil sie wohl bereits einige Zuschriften erhielt, stellte Sarah nun eine Mail-Adresse online, die da lautet: connect.sarahlombardi@gmx.de. Auch genauere Fakten, was ihr besonders wichtig ist, veröffentlichte Alessios Mutter nun. Demnach soll die potenzielle Nanny viel Erfahrung mitbringen, spontan, flexibel und mindesten 20 Jahre alt sein, aus Köln oder Umgebung kommen, sowie liebevoll und herzlich sein.

Zu welchen Konditionen der Job zu haben ist und was Kindsvater Pietro eigentlich davon hält, ist bislang nicht bekannt.

Ist der Aufruf nach dem Stalker-Drama verantwortungslos?

Ja, auf jeden Fall! Sie hätte sich auch einfach an eine seriöse Agentur wenden können.
Nein, das finde ich nicht! Das machen andere doch auch.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren