26.03.2020 10:29 Uhr

Saudumme TikTok-Göre leckt Flugzeug-Klo ab

TikTok/Ava Louise

In Zeiten von Corona versuchen Influencer sich und ihre Welt im Internet möglichst aufmerksameitsstark zur Schau zu stellen. Um ihren Followern weiterhin kreativen Content zu bieten greifen einige zu seltsamen Maßnahmen.

Die amerikanische TikTokerin Ava Louise hat 23.000 Follower auf der Videoplattform und wollten denen etwas ganz Außergewöhnliches bieten. Nachdem wir in den letzten Tagen schon diverse Leute in den sozialen Medien gesehen haben, die Fahrkartenautomaten und Co. abschleckten, wollte Ava Louise noch einen Schritt weiter gehen.

Sie nannte das Experiment Coronavirus-Challenge und leckte dafür eine Flugzeugklobrille ab. Bereits unter normalen Umständen wäre das zwar auch schon an Perversität nicht zu übertreffen, aber in Zeiten von Corona, in der die Menschen vermehrt auf Hygiene achten (müssen), ist diese „Mutprobe“ einfach nur unverantwortlich und widerwärtig!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ava Louise (@avalouiise) am Mär 24, 2020 um 10:53 PDT

So erklärt sie die Challenge

Das Video dazu machte natürlich schnell die Runde. Für ihre Challenge kassierte die TikTokerin einen regelrechten Internet-Shitstorm, einer schreibt bei Twitter: „Nein danke, wir werden nicht für verzweifelte Aufmerksamkeit an WC-Brillen lecken.“

In einem YouTube-Video verteidigt Ava Louisa ihren Klobrillen-Schlecker und scheint diesen auch überhaupt nicht zu bereuen: „Mir tut es nicht leid, ich bereue es nicht, ich werde mich niemals für das entschuldigen, was ich getan habe.“

Sie erklärte außerdem, dass sie „sauer darüber wäre, dass der Coronavirus zur Zeit mehr Aufmerksamkeit bekomme, als sie“. Aus diesem Grund startete sie nämlich diese Challange. Herzlichen Glückwunsch zu diesen drei erbärmlichen Minuten Ruhm!