17.09.2008 09:51 Uhr

Scarlett Johansson und Angelina Jolie im „Playboy“?

Hugh Hefner will Scarlett Johansson und Angelina Jolie im „Playboy“ Hugh Hefner findet Scarlett Johansson und Angelina Jolie sind die heißesten Frauen der Welt. Der „Playboy“-Gründer, der mit seinen drei Gespielinnen in Los Angeles lebt, gesteht, dass er eine der beiden Beautys gerne in seinem Magazin sehen würde. Dabei müssten sie sich nicht einmal groß rausputzen. „Wir suchen nicht nach Glamour – was wir brauchen ist der natürliche ‚Mädchen von Nebenan’-Look“, erklärt der Ladylover. „Ich denke, das ist es, was die ganze Sache ins rollen gebracht hat – die Erfindung der Ausklappfrau.“

Nach den heißesten Frauen der Welt gefragt, antwortet Hefner knapp: „Scarlett Johansson und Angelina Jolie.“ Hefner spricht schon länger davon, Jolie zu einem Fotoshoot bewegen zu wollen. Vor der Geburt ihrer Tochter Shiloh im Jahr 2006 sagte er: „Ich hoffe, ich laufe Angelina mal über den Weg, um sie nach der Geburt für ein Playboy-Shooting zu gewinnen.“

Mit den Nacktaufnahmen würde sich Jolie hinter Namenhaften Promis einreihen: Pamela Anderson, Marilyn Monroe und Anna Nicole Smith haben bereits alles gezeigt. (BangMedia)

Scarlett Johansson und Eva Mendes sind die Stars in einer neuen Werbekampagne zur Wiederverwendung von Handys. Ziel: Senkung der Kohlendioxid-Emissionen durch die Produktion neuer Mobiltelefone. Geschickterweise wird die Kampagne ab Freitag in US-Zeitungen veröffentlicht mit dem Start des neuen Films von Frank Miller („Sin City“) „The Spirit“ am 25. Dezember. „The Spirit“ ist ein Mann, der seinen eigenen Tod vortäuscht, damit er aus dem Schatten der Grossstadt das Verbrechen bekämpfen kann. Sein Gegner ist Octopus, der alle Personen ermordet, die sein Gesicht gesehen haben. Allerdings möchte Octopus aber die gesamte Stadt auslöschen.

Das könnte Euch auch interessieren