Freitag, 15. Juni 2012 10:38 Uhr

Scarlett Johansson will lieber in der Anonymität leben

Scarlett Johansson wünscht sich mehr Anonymität. Die 27-jährige Schauspielerin gilt zwar dank ihrer Berühmtheit als eine der schönsten Frauen der Welt, kann mit dem Titel allerdings nur wenig anfangen. Statt sich darüber zu freuen, würde sie nämlich lieber in der Lage sein, unerkannt in der Öffentlichkeit herumzulaufen. „Da draußen sind so viele wunderbare Frauen und die sind noch nicht mal Schauspielerinnen!“, gibt Johansson im Gespräch mit ‚Grazia Italia‘ zu bedenken. „Ich werde nicht gerne als ‚Sexiest Woman Alive‘ abgestempelt. Als Schauspielerin würde ich Anonymität vorziehen.“

Obwohl sie in den letzten Jahren mit ihrer Scheidung von Ryan Reynolds und einer kurzen Romanze mit Sean Penn in den Schlagzeilen landete, möchte die ‚Black Widow‘-Darstellerin ihr Privatleben eigentlich unter Verschluss halten. „Ich rede nicht mehr über meine Beziehungen“, so die US-Amerikanerin, die aktuell angeblich mit dem Werbefachmann Nate Naylor liiert ist. „Ich lese oft Dinge über mich, erkenne mich selbst aber gar nicht in dem Geschriebenen wieder.“

Dass Scarlett Johansson über mehr als nur ihr Aussehen definiert werden will, betonte Johansson derweil bereits zu vergangenem Zeitpunkt. In dem Zusammenhang sagte sie: „Ich wollte nie ein Sex-Symbol sein. Ich wollte Charakterdarstellerin sein. Diese Art von Schauspieler habe ich schon immer bewundert. Aber ich glaube, kurvige Frauen werden sofort in die Schublade ‚Sexbombe‘ gesteckt. Ich habe meine Rollen nie so betrachtet. Was kann man da schon machen?“ (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren