Freitag, 26. Februar 2010 14:10 Uhr

Scarlett Johansson wird diesen Palast nicht los

Hier eine neue Folge aus unserer Serie “Die Stars wohnen besser als du!”, mit der wir vorrangig Eifersucht, Hass, Neid und Mißgunst erzeugen wollen. Hollywoodstar Scarlett Johansson will ihren Palast in Los Angeles verlassen und nach New York ziehen. Deshalb hat sie die pompöse Anlage seit April 2009 zur Besichtigung freigegeben und will schlussendlich nur noch 4,9 Millionen Dollar dafür haben. Bezahlt hat die 25-Jährige einst 7 Millionen Dollar dafür, wollte es für 5,1 Millionen loswerden. Das Ergebnis ist geradezu ein „finanzielles Blutbad“, kommentiert ‚realestalker.com‘ die desaströsen Einbußen.

Scarlett ist 2007 mit ihrem Ehemann Ryan Reynolds in das Haus eingezogen. Zu den berühmten Nachbarn zählen Charlize Theron und Orlando Bloom.
Die im spanischen Stil erbaute Anlage wurde bereits 1931 errichtet und mehrfach einer Modernisierung unterzogen, jetzt gibt es auch eine üppige Solar-Anale auf dem Dach, überall neue Fenster und Türen. Mit nur vier Schlafzimmern und fünf Bädern gilt der Komplex gerade als konservativ unter den Hollywoodstars. Trotzdem mangelt es nicht an Räumlichkeiten: Ein Kinoraum, ein Pool- und Spa-Bereich, gehören selbstbverständlich dazu.
In der ersten Etage beeindruckt vor allem ein riesiges Atrium, von dem mehrere Zimmer abgehen.

In New York wartet auf das Paar eine 2 Millionen Dollar teure Penthouse Wohnung in der Upper Eastside.

Hier geht’s zu den FOTOS

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren