27.12.2019 20:47 Uhr

Schaumstoff-Tsunami hinterm Haus wird zum YouTube-Hit

Youtube/David Uhas/David Dobrik

David Dobrik ist ein in der Slowakei geborener YouTube-Star. Er filmt sich und seine Freunde gerne und oft im Alltag. Da er damit sehr erfolgreich ist, schenkt er Fremden auch gern mal Geld oder gar ein Auto. Kumpel und Hobby-Chemiker Nick Uhas und er haben schon mehrmals Experimente gestartet, jedoch keines vergleichbar mit ihrem neusten.

Der Youtuber David Dobrik hat 14,9 Millionen Follower auf YouTube und 9,9 Mio. Anhänger auf Instagram. Mit 2,4 Milliarden Klicks hat er den fünft am meisten geschauten Kanal des Jahres auf YouTube. Mit seinen ausgeflippten Ideen wird auch klar, warum der 23-Jährige so berühmt ist. Das neuste Experiment nannten er und sein Kumpel Nick Uhas, US-amerikanischer Fernsehmoderator, Schauspieler, YouTuber sowie Hobby-Chemiker und YouTube-Blogger, schlichtweg „Schaum-Vulkan“.

David Dobrik

David Dobrik. Foto: imago images / MediaPunch

Neuer Weltrekord

Das Experiment sollte in David Dobriks Garten in den Hollywood Hills Mitte Dezember stattfinden. Nick Uhas (34) übernahm mit seinem Team den technisch-vorbereitenden, David’s Team den ausführenden Teil.

Dafür wurden insgesamt 625 Liter Wasserstoffperoxid (eine recht schwache Säure), 29 Flaschen Flüssigseife und mehrere Flaschen blauer Lebensmittelfarbe zusammen gemischt. Die folgenreiche Explosion entstand durch die Zuführung von 29 Gallonen Kaliumiodidlösung. Durch die im Bild befindlichen Gebäude wirkt der Versuch besonders gewaltig und verdeutlicht die Ausmaße daher besonders gut.

Innerhalb einer Sekunde entwickelte sich aus den Flüssigkeiten ein hellblauer Schaum, der explosionsartig in die Höhe schoss und sich genauso schnell über den ganzen Garten ausbreitete und sogar über diesen hinaus. Das krasse Resultat sieht man sehr gut im Video oben.

Die sogenannte „Elefanten-Zahnpasta“ bedeckte fast kompletten Dobriks Anwesen und ruinierte auch eine Terrassencouch. Laut Utas soll die Masse aber harmlos und nicht umweltschädlich gewesen sein. Nach einer Weile hat sich der Schaum auch wieder zu flüssiger Materie zersetzt, so dass die Anwesenden gründlich sauber machen konnten.

Leider haben die Herrschaften nicht die Ursprungs-Idee dazu gehabt, auch wenn sie damit schon vor drei Monaten experimentierten. Aktueller Rekordhalter im „Guinness-Buch der Rekorde“ bleibt aber Manual do Mundo aus Brasilien. Der startete seinen Rekordversuch am 5. Dezember in einem Stadion. Und auch Jahre vorher wurde amit Experiment, nur eben nicht mit solchen gewaltigen Ausmaßen.

Beeindruckend sieht die Nummer aber allemal aus und es würde einen schon sehr verwundern, wenn Hollywoods Special-Effects-Spezialisten davon unberührt blieben. Es sind geradezu phantastische Bilder!