27.09.2008 02:16 Uhr

Schauspiel-Stipendium nach Heath Ledger benannt

Der im letzten Januar versehentlich an einer Medikamenten- überdosis verstorbene Heath Ledger soll nun mittels eines eigens dafür ins Leben gerufenen Stipendiums geehrt werden. Der Schauspieler war zu Lebzeiten Botschafter des Netzwerks „Australians in Film“ (AiF), und dient nun als Inspiration für die nach ihm benannte „Heath Ledger Scholarship“. Das Stipendium sieht eine Förderung in Höhe von 10.000 Dollar (6.800 Euro) und ein Rückflugticket vor, um einen aufstrebenden australischen Schauspieler beim Verfolgen seiner Hollywood-Karriere zu unterstützen, und wird auch von der Familie des verstorbenen Jungstars unterstützt. Heaths Vater Kim Ledger erklärte dazu: „Wir als Familie begrüßen die Etablierung und Entwicklung des AiF-Stipendiums, das unseren sehr geliebten und großzügigen Sohn Heath zu Ehren benannt ist. Infolge dieses Stipendiums wird einem talentierten australischen Schauspieler wertvolle Unterstützung dabei zuteil werden, seine Ziele zu verfolgen. Auch wird dadurch eine Chance zur Anerkennung in der sehr harten US-Filmindustrie geboten.“

Bewerbungen für das Stipendium können zwischen dem 1. Oktober und dem 28. November über die Website ‚www.australiansinfilm.org‘ eingereicht werden. Die Auslese trifft eine fünfköpfige Jury, in der sich auch der bekannte Regisseur Greg Jordan befindet. Der erklärte zum Hintergrund des Stipendiums: „Finanziell ausgebrannte australische Schauspieler haben in Los Angeles seit den Tagen von Errol Flynn Tradition. Heath war mit Sicherheit kein Vertreter dieser Tradition, und das nach ihm benannte Stipendium ist mit Sicherheit etwas, worauf er Stolz gewesen wäre.“ (BangMedia)

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren