"Opa" Basler zieht die Notbremse„Scheiß auf die Karriere“: Cosimo rastet im „Sommerhaus der Stars“ aus

Cosimo Citiolo will nur noch weg. (smi/spot)
Cosimo Citiolo will nur noch weg. (smi/spot)

RTL

SpotOn NewsSpotOn News | 02.10.2022, 23:16 Uhr

Auflösungserscheinungen im "Sommerhaus der Stars" bei den Promipaaren der ersten Stunde. Mario Basler gibt verletzt auf. Und Cosimo Citiolo verliert am Ende völlig die Nerven.

Auflösungserscheinungen im „Sommerhaus der Stars„. In der achten Folge von zehn (Sonntag, 20.15 Uhr bei RTL, auch bei RTL+) gehen die Paare der ersten Stunde auf dem Zahnfleisch. Vor allem mit Mario Basler (53) ist nicht mehr viel los. Der Ex-Fußballer und Senior der Staffel hat Rückenschmerzen. „Der Opa sitzt nur noch mit der Heizdecke da“, sagt Patrick Romer (26). Opa Mario kennt als Sportler seinen Körper. Und der flüstert ihm zu: „Es geht nicht mehr.“ Mario und Doris Büld (52) ziehen zu Beginn der Folge aus.

Für Patrick fällt mit seinem „Opa“ die wichtigste Bezugsperson weg. Der „Bauer sucht Frau“-Star und Freundin Antonia Hemmer (22) nähern sich nun Marios Erzfeind Stephen Dürr (48) und dessen Ehefrau Katharina (39) an. Ansonsten sind von den Kandidaten aus Folge eins nur noch Cosimo Citiolo (40) und Nathalie Gaus (31) da. Und die verstehen sich bestens mit den Nachzüglerpaaren Christina Grass (33)/Marco Cerullo (33) und Diogo Sangre (27)/Vanessa Mariposa (29). Patrick und Antonia können mit den neu eingezogen Dating-Show-Pflanzen nicht viel anfangen. „Sollen wir mit denen über Nippel-Piercings reden?“, heißt es. Obwohl Mario Basler auch nicht mit Sex-Anekdoten und Schlüpfrigkeiten sparte…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Das Sommerhaus der Stars | RTL (@dassommerhausderstars.rtl)

Der Konflikt zwischen Etablierten und Neulingen spitzt sich zu

Auch bei Stephen Dürr, nach dem Auszug von Mario und Doris der Älteste im Sommerhaus, gibt es Ausfallerscheinungen. Just vor dem ersten Spiel bekommt er Bauchkrämpfe. Deshalb bricht der ansonsten stoische Schauspieler in Tränen aus. Nach einer Pause treten er und Katharina an. Die Paare müssen auf aneinandergebundenen Fahrrädern einen Parkour abfahren. Christina und Marco gewinnen. Die Nachrücker sind nicht nur safe, sondern dürfen auch einem bereits gesicherten Pärchen den Nominierungsschutz entziehen. Sie entscheiden sich für Antonia/Patrick und nicht für Vanessa/Diogo. Die Polarisierung zwischen Etablierten und Neuzugängen spitzt sich zu.

In Spiel zwei müssen also nur die drei Paare der ersten Stunde: Antonia/Patrick, Stephen/Katharina, Cosimo/Nathalie. Die Männer müssen mit einem Handbohrer durch eine Wand Luftballons zerstören. Angeleitet werden sie von ihren Partnerinnen auf der anderen Seite der Wand. Patrick und Antonia sind einmal mehr die Schnellsten. Sie holen sich ihren Nominierungsschutz zurück. Patrick schaltet um in den Größenwahn-Modus: „Wenn es mich noch mal gibt, werde ich schwul.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Das Sommerhaus der Stars | RTL (@dassommerhausderstars.rtl)

Cosimo dreht nach Überraschung völlig durch

Von fünf Paaren sind nun drei sicher, nur Katharina/Stephen und Nathalie/Cosimo stehen zur Wahl. Das Votum fällt eindeutig aus. Vier stimmen gegen Stephen (und nicht gegen Katharina, das betonen viele Kandidaten). Stephens Stimme geht naturgemäß an Cosimo und Nathalie.

Doch man ahnt es, das war es noch nicht. Die beiden Paare auf der Abschussliste müssen in der nächsten Folge in einer Exit-Challenge gegeneinander antreten. Die Wahlprozedur hätte man sich auch sparen können.

Cosimo, bisher der friedlichste und sympathischste Kandidat im Haus, dreht ob der eigentlich erwartbaren Entwicklung völlig ab. Der Entertainer, der sich schon in der nächsten Runde wähnte, brütet erst stumpf vor sich hin. Die Enttäuschung triggert etwas in ihm. Er fühlt sich an seine Schulzeit und an sein ganzes Leben erinnert, in dem er immer eins drauf bekam, weil er zu nett war. Was das mit der Exit-Challenge zu tun hat, erschließt sich nur teilweise.

Cosimo hat auf jeden Fall keine Lust mehr. Er droht mit Rückzug. Die Gage lässt er notfalls sausen, das „dreckige Geld“ will er nicht. „Scheiß auf die Karriere, f*** die Karriere“ erklärt der völlig entfesselte Sänger. Nathalie versucht ihren Freund umzustimmen. Mit Erfolg? Man weiß es nicht. In der Vorschau auf die nächste Folge taucht Cosimo jedenfalls nicht auf.