Donnerstag, 19. Dezember 2013 12:20 Uhr

„Schlag den Raab“: Am Samstag sind drei Millionen im Jackpot

Stefan Raab ist am Samstagabend mit seiner spektakulären Show zurück.

Schlag-den-Raab

Der Drei-Millionen-Euro-Mann, der perfekte Allrounder, der Wächter des Schatzes, der Mann mit den 1000 Gesichtern, der Alptraum für jeden Gegner, der Teufelskerl des deutschen Fernsehens, der Schrecken eines jeden Gegners, der Mann mit der goldenen Serie, die linke Hand des Teufels, der Mann mit dem goldenen Mettbrötchen, das Denkmal aller Kämpfer, der Mann der 1000 Wunden, die Wiedergeburt des Superfighters, der Multi-Mann, das Wettkampfwunder, der Auserwählte, der Arbeiter, der geliebte Krieger, der Kalif, die Schneekatze, der Superheld, der Freak, der weiße Ritter, der Hans Dampf, der Kampf-Hermaphrodit, der Old-Young-Boy, der Super-Jedi, der Samurai, der Heiland, der Terminator, das Sparschwein, der Henker, der Sensenmann, die Hydra, das Tier, die Allzweckwaffe von ProSieben, die Nummer eins des deutschen Fernsehens, der tollste Mann der Welt, kämpft in „Schlag den Raab“ am Samstag, 21. Dezember 2013, um 20:15 Uhr live auf ProSieben um sage und schreibe drei Millionen Euro.

Steven Gätjen moderiert die 44. Ausgabe der Mehrkampfshow. Zwischen den Spielen singen Placebo („Loud like love“), Casper („Hinterland“) und Thomas D („Sirenen“). Nach fünf Siegen Raabs in Folge, steht der Jackpot bei drei Millionen Euro. Bisher gewann Stefan Raab 30 seiner Zweikämpfe, erst 13 Mal war Zahltag. Siegt Stefan Raab auch diesmal, stellt er seinen eigenen Rekord vom Dezember 2012 ein und erhöht den Jackpot auf 3,5 Millionen Euro.

„Schlag den Raab“ am Samstag, 21. Dezember 2013, um 20:15 Uhr live auf ProSieben

Foto: ProSieben/WilliWeber

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren