Mittwoch, 2. Juni 2010 15:33 Uhr

Schlagzeilen-Bullshit der Woche: Lindsay Lohan beim Dentisten

Los Angeles. Nervensäge Lindsay Lohan (23) hat ihre Weisheitszähne verloren unmd das wird zum Weltereignis aufgeblasen. Die Jung-Aktrice (‚Chapter 27‘) bekam gestern zwei ihrer Backenzähne entfernt, weil diese seitlich eingewachsen waren und ihre anderen Zähne beeinträchtigten. Sie entschied sich, die gezogenen Beißerchen zu behalten, schaffte es jedoch, die Kaugeräte zwischen dem Verlassen der Zahnklinik und ihrer Heimkehr zu verlegen.

„Ich habe meine Zähne behalten und jetzt kann ich sie nicht finden! Ahhhh! Helft mir, sie zu finden“, schrieb das Starlet auf ihrer Twitter-Seite.
Jedoch wurde die Sorge um ihre vermissten Zähne bald von den OP-Schmerzen übertönt und das It-Girl verbachte die nächste Stunde damit, ihren Freunden Nachrichten zu schicken, in denen sie über ihre Pein klagte.
„Es ist so komisch, weil da so zwei Löcher in meinem Mund sind, igitt! Sie waren wie, gewaltige Zähne!!! Bizarr. Lol.“
„Meine Zähne tun so weh! Süße! Hoffentlich fängt es morgen an, besser zu werden – ich bin nur froh, dass es vorbei ist!“, twitterte Lohan.
Das Hollywood-Sternchen brauchte für die Operation eine spezielle Erlaubnis von ihrem Bewährungshelfer. Vergangene Woche musste sie in Los Angeles vor Gericht erscheinen, wegen ihrer Bewährung, die ihr nach einer Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer 2007 aufgebrummt wurde. Ihr wurde verboten, Alkohol zu trinken und sie muss sich wöchentlichen, zufälligen Drogentests unterziehen.
Ihr Anwalt Shawn Chapman Holley berichtet der Klatschseite ‚TMZ‘, dass die Mimin die Erlaubnis bekommen hat, Beruhigungsmittel und Schmerztabletten einzunehmen, die ihr von ihrem Zahnarzt verschrieben wurden, um die Schmerzen des Eingriffes auszuhalten.
„Wir informierten das Bewährungsbüro über den Zahnarzttermin, der weit vor der Anhörung vergangene Woche angesetzt worden war. Wir werden dem Gericht die Dokumentation zukommen lassen über jegliche Medikamente, die Lindsay nehmen würde, die als Teil der Prozedur verabreicht oder verschrieben würden“, erklärte der Rechtsanwalt von Lindsay Lohan. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren