Mittwoch, 10. Juli 2019 07:40 Uhr

Schleckermäulchen Billie Eilish: „Ich habe an Pennys und Stangen geleckt“

Foto: Apega/WENN.com

Billie Eilish mag den Geschmack von Blut und „angelaufenen“ alten Münzen. Die ‚Bad Guy‘-Hitmacherin enthüllte, dass sie einen Eisenmangel habe – aufgrund dessen würden der 17-jährigen Sängerin laut eigener Aussage ungewöhnliche Dinge „gut schmecken“.

Billie Eilish: "Ich habe an Pennys und Stangen geleckt"

Foto: Apega/WENN.com

Gegenüber der ‚Wired‘-Kolumne der Zeitung ‚Daily Star‘ verriet sie ihre seltsamen Geschmacksvorlieben: „Weil ich einen Eisenmangel habe, schmecken mir ungewöhnliche Sachen gut. Schmeckt euch der Geschmack von Blut? Ich mag es nämlich, ich mag den Geschmack von Blut, ich mag den Geschmack von Pennys, Metall, Stangen und Schmuck. Angelaufener Schmuck schmeckt so gut. Ich habe buchstäblich an Pennys geschleckt und ich habe an Stangen geleckt!“

Quelle: instagram.com

„Jeder will dir sagen: ‚Ich habe dich erschaffen'“

Erst kürzlich gestand Billie, dass sie sich immer noch an Dinge gewöhnen müsse, die ein Leben in der Öffentlichkeit mitbringen. „Es gibt so viele Dinge, mit denen ich mich bisher befasst habe, und es gibt so viele Dinge, mit denen ich mich bisher nie befasst habe. Es ist eine seltsame Balance zwischen den beiden. Ich bin viel vorsichtiger bei allem geworden … Jeder [in der Musikindustrie] will dir sagen, was zu tun ist. Jeder will dir sagen, ‚Ich habe dich erschaffen.‘ Es ist komisch, dass es schwierig ist, das zu tun, was man will, weil jeder ein Produkt machen will“, so der Popstar gegenüber der australischen ‚Vogue‘.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren