21.11.2020 18:00 Uhr

Schwanger auf Instagram: Warum Babybäuche der neuste Trend sind

Wie oft lesen wir in letzter Zeit die Schlagzeile, dass eine weitere Promi-Dame ein Baby erwartet. Ob Influencerin, Model oder Youtube-Star: Alle wollen früh Mutter werden. Warum ist es plötzlich so hip, ein Baby zu bekommen?

shutterstock

Früher waren bestimmte Kleidungsstücke, spezielles Make-up oder gewagte Frisuren im Trend. Heute ist der neue Trend: schwanger sein! Ja, richtig gehört, das Jahr 2020 ist das Jahr der Babybäuche und das nicht nur wegen des Corona Lockdowns. Cheyenne Ochsenknecht, Paola Maria, Carmushka, Brenda Patea, Nele Bronst, Sandra Lambeck. Sie alle sind gerade mitten in der Schwangerschaft oder haben erst vor kurzem ihr Baby zur Welt gebracht.

Wieso ist auf einmal jeder schwanger?

Wieso ist auf einmal jeder schwanger? Diese Frage haben wir uns in den vergangenen Monaten auch immer wieder gestellt und versucht, eine Antwort darauf zu finden. Durch die Corona-Pandemie sind einige Beziehungen gefestigt worden, das hat  eine aktuelle bevölkerungsrepräsentative Studie vom  Versicherungsmanager CLARK herausgefunden. Der Beziehungsstatus hat sich bei stolzen 83 Prozent der Befragten seit März nicht geändert. Ganze 19 Prozent geben sogar an, dass sich ihre Beziehung zum Partner während der Pandemie verstärkt hat.

shutterstock

Mehr Sex während des Lockdowns

Schwanger durch den Lockdown? Haben die Deutschen mehr Sex während des Lockdowns? CLARK hat dazu einige Paare befragt und das Ergebnis ist klar und deutlich. Ganze drei Prozent der Paare im Alter von 25 bis 34 haben während der  Corona-Pandemie mit der Familienplanung begonnen. Eigentlich denkt man in dieser Zeit an alles andere als Kinder kriegen, doch für einige scheint es genau das Gegenteil zu bewirken. 14 Prozent der Befragten sagen aus, dass sie deutlich mehr Sex haben, davon sind fünf Prozent schwanger geworden.

shutterstock

Mehr junge als ältere Paare

Ein auffälliger Trend ist vor allem bei den jüngeren Paaren zu erkennen. 13 Prozent der Befragten zwischen 18 und 24 geben an, dass sie seit März häufiger Sex mit ihrem Partner haben. Ein Prozent davon hat sogar schon mit der Familienplanung angefangen. Schnellstmöglich Kinder zu bekommen, scheint also vorwiegend für die jüngere Generation immer interessanter zu werden.

Galerie

Sie wollen jung Mutter werden

Zu dieser Umfrage passt auch Cheyenne Ochsenknecht. Er kürzlich wurde bekannt gegeben, dass die 20-Jährige Mutter wird. Noch am selben Tag postet Influencerin und ehemlige „BTN“-Darstellerin Sandra Lambeck ein Bild von sich mit Babybauch. Während bei Cheyenne ganz klar ist, dass es ein absolutes Wunschkind ist, gibt Sandra keine privaten Details über ihre Schwangerschaft preis. Die User spekulieren wild unter ihrem Bild, wer wohl der Vater des Kindes sein könnte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von SANDRA LAMBECK (@sandralambeck)

Kylie Jenner als Vorbild?

Ob Cheyenne und Sandra sich Kylie Jenner als Vorbild genommen haben? Das vermuten zumindest einige Instagram-User unter Cheyennes letztem Foto: „Möchtegern Kylie Jenner“, ist einer der nicht so freundlichen Kommentare. Die Milliardärin brachte vor zwei Jahren ihre kleine Tochter Stormi auf die Welt, zu diesem Zeitpunkt war sie 20. Ebenso wie Cheyenne wollte auch sie ihre Schwangerschaft nicht öffentlich machen und hielt sie bis zum Schluss geheim.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von cheyenne ochsenknecht ? (@cheyennesavannah)

Babys als neues Mode-Accessoire?

Viele Kritiker sind seit der Geburt von Stormi der Meinung, dass Influencer ihre Kinder aus purer Langweile bekommen. Denn was haben sie schon groß zu tun, außer ihre Fans täglich auf Instagram mit hübschen Fotos zu beglücken? Böse Zungen im Internet sind sich sicher, Babys sind das neue Mode-Accessoire neben einer teuren Handtasche. Denn wenn man ein süßes Baby hat, das man vor die Kamera halten kann, gibt das automatisch mehr Likes und Follower, ob gewollt oder ungewollt. Trotzdem sollte man nicht zu vorschnell urteilen, denn nicht alle Eltern vermarkten ihre Kinder auf Instagram.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kylie ? (@kyliejenner)

Sie vermarkten ihre Kinder

Nicht alle, aber einige Influencer vermarkten ihre Kinder aber schon. Ganz vorne mit dabei Sarah und Dominic Harrison, über die sich Oliver Pocher nur allzu gerne aufregt. Insbesondere wegen der Vermarktung ihrer zwei Töchter. Auf fast jedem Foto des Influencer-Paares sind die beiden Töchter Mia und Kyla zu sehen. Ob die beiden wirklich Lust haben, jeden Tag vor der Kamera zu stehen?  Bis vor kurzem hatte Töchterchen Mia sogar ihren eigenen Instagram-Account, nach einem Mega-Shitstorm, der durch Oliver Pocher ausgelöst wurde, wurde der Account kurzerhand gelöscht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Harrison (@sarah.harrison.official)

 

Diese Bald-Mamis sind jetzt schon alleinerziehend

Die Gemeinsamkeit der zwei Frauen Neele Bronst und Brenda Patea liegt nicht nur darin, dass beide schwanger sind und bei der Model-Show „Germany’s next Topmodel“ mitgemacht haben. Sie werden ihre Babys alleine großziehen, ohne Mann an ihrer Seite. Beide Frauen trennten sich während der Schwangerschaft von den Vätern ihrer Kinder und sind jetzt auf sich alleine gestellt. Doch davon lassen sich die beiden Power-Frauen nicht unterkriegen. Auf ihren Instagram-Accounts lassen die Bald-Mamis ihre Fans an ihrem Leben teilhaben und zeigen, dass es absolut auch ohne Mann geht! (TSK)