Donnerstag, 19. August 2010 11:20 Uhr

Schwangere Lily Allen: Schleudertrauma nach Sturz

London. Verletzt: Die schwangere Sängerin Lily Allen (25) musste gestern wegen eines Schleudertraumas behandelt werden, nachdem sie gefallen war. Die Popschnitte, die ihr erstes Baby erwartet, stürzte am Dienstag im exklusiven Restaurant ‚The Wolseley‘. Sie war in dem Londoner Lokal, um über ihre Modelinie ‚Lucy in Disguise‘ zu sprechen, als sie eine Verletzung an Handgelenk und Nacken erlitt.
Die Songschreiberin nutzte gleich ihre Twitter-Seite, um bekannt zu geben, dass sie Schmerzen habe. „Ich bin heute Morgen im Foyer von ‚The Wolsley‘ gefallen. Sehr peinlich. Schmerzendes Handgelenk“, schrieb sie.

Die Verletzungen des Stars wurden im Verlauf des Tages schlimmer und gestern morgen dann gestand sie, dass sie leide. „Owwwwwcch. Mein Nacken tut weh. Ihr könnt gerne einen Witz über eine sexy Zeit hier einfügen. Trotzdem nicht lustig. Mein Nacken schmerzt ganz schön.“, [sic] twitterte Allen.
Ein paar Stunden später verriet die Künstlerin, dass sie sich medizinischen Rat holen musste, nachdem der Schmerz nicht mehr auszuhalten war. „Beim Arzt. Es ist ein Schleudertrauma von meinem Sturz gestern! Auweia“, schrieb das Goldkehlchen.
Die Popmaus hatte kürzlich bekannt gegeben, dass sie plane, eine fünfjährige Auszeit von der Musikindustrie zu nehmen, um sich darauf zu konzentrieren, mit ihrem Freund Sam Cooper zusammen eine Familie großzuziehen. Das Pärchen ist auf der Suche nach einer großen Immobilie in ländlicher Gegend, damit sie dem Rampenlicht und den Paparazzi entfliehen können, die Lily Allen in ihrem Londoner Zuhause andauernd belagern. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren