Samstag, 7. September 2019 19:17 Uhr

Sean Connery entkam nur knapp Hurrikan Dorian: „Wir waren vorbereitet“

Foto: Wenn.com

Sean Connery ist dankbar, dass er lebt, nachdem Hurrikan „Dorian“ über die Bahamas gestürmt ist. Der Schauspieler und seiner Frau haben sich laut dem „People-„Magazin zur Zeit in einer Villa auf den berühmten Inseln niedergelassen.

Beiden ist aber offenbar nichts passiert. Sean Connery gab dem „Scottish Daily Mirror“ ein Update über sein Wohlergehen, nachdem „Dorian“ die Bahamas überquerte und 30 Menschen das Leben kostete. Mehrere Tausende werden noch vermisst.

„Uns beiden geht es gut“, sagte der 89-Jährige. „Wir hatten Glück im Vergleich zu vielen anderen und der Schaden hier war nicht groß.“ Er fuhr fort: „Wir waren auf den Sturm vorbereitet, alles war im Voraus bereit – wir gingen kein Risiko ein und wussten, was zu tun war.“

Geburtstagsfeier trotz Hurrikan

Der ehemalige James Bond-Schauspieler feierte am Sonntag seinen Geburtstag auf der Insel und hatte sich mit seiner Frau im Vorfeld offensichtlich trotz der zu erwartenden Katastrophe gut genug auf den Hurrikan vorbereitet.

„Dorian“ erreichte am vergangenen Sonntag die Bahamas gelandet und hat bisher „ extreme Zerstörungen “ verursacht . Nach Angaben von NBC wurden bis zu 13.000 Häuser zerstört. Die Zahl der Todesopfer wird voraussichtlich steigen, wenn die Rettungskräfte den Schaden untersuchen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren