Donnerstag, 26. März 2009 13:17 Uhr

Sean Penn, Jim Carrey und Benicio del Torro als legendäre Komiker-Truppe

Traum-Trio: Sean Penn, Jim Carrey und Benicio del Torro schlüpfen in die Rolle der Komiker-Truppe ‚Die drei Stooges‘. ‚Die drei Stooges‘ waren von den 20ern bis in die 70er hinein eine der erfolgreichsten Slapstick-Formationen der Welt. In den USA sind sie heute noch so bekannt, wie Hierzulande  ‚Dick und Doof‘.
Den Part des Truppen-Anführers Moe übernimmt del Torro, Penn soll Larry mimen und Carrey spielt Curly.
Die Gebrüder Farrelly, die Autoren der Kult-Komödie ‚Verrückt nach Mary‘, haben das Drehbuch zu dem Spin-Off verfasst, und betonen, einen Film wie diesen brauche die Welt in Zeiten der Finanzkrise.


Peter Farrelly erklärt dazu: „Als die Wirtschaft anfing zu stagnieren, hatten wir das Gefühl, als könnte die Welt die Stooges brauchen. Bobby und ich haben schon lange keine echte Komödie mehr gemacht, und das Aufregendste, was wir uns zurzeit vorstellen können, ist, dass die Menschen ins Kino gehen, und eine ordentliche Portion Slapstick sehen.“ Die Dreharbeiten sollen im Herbst beginnen, damit der Film 2010 in die Kinos kommt.


Für Penn ist ‚Die drei Stooges‘ nicht das einzige Filmprojekt in diesem Jahr: Er soll neben Naomi Watts in ‚Fair Game‘ zu sehen sein. In dem Film über die CIA-Agentin und Botschafter-Gattin Valerie Plame soll der  Schauspieler den Part des Botschafters Joseph Wilson spielen. Der Streifen basiert auf dem Enthüllungs-Buch von Plame ‚Fair Game: Mein Leben als Spion, mein Verrat durch das Weiße Haus‘. In der Autobiografie enthüllt die Agentin, wie sie nach 20 Jahren CIA-Dienst entlassen wurde, weil sie die Bush-Regierung der Lüge über Massenvernichtungswaffen bezichtigt hatte.

Video: YouTube

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren