Dienstag, 12. November 2019 15:27 Uhr

Sean Spicer: Ex-Trump-Sprecher fliegt aus Tanzshow

Foto: imago images / MediaPunch

Ex-Trump-Sprecher Sean Spicer (48) scheidet aus der US-Tanzshow „Dancing with the Stars“, dem amerikanischen Pendant zum hiesigen „Let’s Dance“ aus. Trotzdem der 48-jährige kräftig von seinem ehemaligen Chef Donald Trump (73) unterstützt wurde, hat es wohl nicht sein sollen.

Dennoch ist der US-Präsident megastolz auf seinen einstigen Sprecher. In der Live-Sendung am Montagabend verabschiedete sich der politische Mitarbeiter wehmütig.

Quelle: instagram.com

Trump twitterte seinen Stolz

„Danke an alle, die mich unterstützt haben. Ich habe es geliebt, in dieser Show zu sein“, sagte er dort. Dabei hatte der amtierend Präsident der USA in den vergangenen Wochen extra per Twitter aufgerufen, für den ehemaligen Pressesprecher des Weißen Hauses abzustimmen. Nun ja, leider hat es für den 48-jährigen Hobbytänzer am Ende nicht gereicht.

Nachdem sein Ex-Mitarbeiter nun ausgeschieden war schrieb der 73-jährige nun: „Ein großartiger Versuch von Sean Spicer. Wir sind alle stolz auf dich.“ Von Januar bis Juli 2017 war Spicer sollte Pressesprecher im Weißen Haus. Als der 45. US-Präsident ihm im Juli des Jahres einen neuen Kommunikationsdirektor vorsetzen wollte, tat er von seinem Amt zurück. Weltweit erlangte er zuvor Bekanntheit, als er etwa Trumps Standpunkt vor der Presse verteidigte, bei seiner Amtseinführung habe es eine Rekordkulisse an Zuschauern gegeben. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren