Montag, 4. April 2011 12:22 Uhr

Segway war gestern – jetzt kommt das YikeBike

Christchurch/Berlin. Jetzt kommt das YikeBike, der neueste Schrei aus Neuseeland. Im Gegensatz zum Segway verfügt das YikeBike über einen bequemen Sitz. Das elektrische Klappfahrrad schafft bis zu 10km/h und wiegt – dank seines aus Carbon-Fiber gefertigten Rahmens – nur lächerliche 10kg.

Das Ding gilt als eines der Toperfindungen von 2009 und hat im letzten Jahr sogar mehrere Design-Awards bekommen. Ins Guiness-Buch der Rekorde kam das Yike-Bike als kompaktestes Elektro-Fahrrad der Welt.

YikeBikes können ausschließlich über den YikeBike Online-Shop gekauft werden und werden nach Europa, USA, Kanada, Australien und natürlich innerhalb Neuseelands geliefert.

Der Fahrspaß kostet 2.872 Euro, exklusive Lieferkosten und Zollgebühren. Aber wenigstens gibt es eine einjährige Garantie.

Fotos: yikebike.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren