Nierentransplantation und bipolare Störung Selena Gomez: Kann sie jemals Kinder bekommen?

Selena Gomez vertickert jetzt auch Make-Up
Selena Gomez vertickert jetzt auch Make-Up

imago images / ZUMA Press

Bang ShowbizBang Showbiz | 04.11.2022, 12:39 Uhr

Selena Gomez wird möglicherweise nicht in der Lage sein, ihre eigenen Kinder auszutragen.

Die 30-Jährige erhielt 2017 eine Nierentransplantation von ihrer besten Freundin, weil sie an Lupus litt, und erklärte, dass der Gedanke, dass sie sich möglicherweise an eine Leihmutter wenden muss, wenn sie sich jemals entscheidet, Kinder zu bekommen, in ihrem Leben „sehr präsent“ ist. Denn die Medikamente, die sie zur Bekämpfung ihrer bipolaren Störung einnimmt, könnten sich auf die Art und Weise, wie sie Mutter wird, auswirken.

Selena über eine mögliche Schwangerschaft

Sie sagte, dass die Vorstellung, keine eigenen Kinder austragen zu können, eine sehr große, gegenwärtige Sache in meinem Leben sei. Doch sie fügte hinzu: “[Aber] wie auch immer ich [Kinder] bekommen soll, ich werde es tun. Ich denke, es gibt etwas über mir, das vielleicht meine bipolare Störung ist, die mich einfach bescheiden hält – auf eine dunkle Art und Weise.”

Starke Medikamente zur Heilung bipolarer Störung

Dem Magazin „Rolling Stone“ erklärte Selena: „Es war einfach so, dass ich weg war. Es gab keinen Teil von mir mehr, der da war. Mein Psychiater hat mich wirklich angeleitet. Aber ich musste im Wesentlichen von den Medikamenten entgiften, die ich nahm. […] Es hat mich viel Mühe gekostet, (a) zu akzeptieren, dass ich bipolar bin, aber (b) zu lernen, damit umzugehen, weil es nicht weggehen würde.”