Das sind ihre weiteren PläneSerena Williams: Wie geht es nach dem Tennis weiter?

Serena Williams hat noch viel vor. (mia/spot)
Serena Williams hat noch viel vor. (mia/spot)

Tinseltown/Shutterstock

SpotOn NewsSpotOn News | 10.08.2022, 16:45 Uhr

Serena Williams wird sich vom Tennis verabschieden, um ihrer Tochter ein Geschwisterchen schenken zu können. Doch auch abseits des Kinderzimmers und Tennisplatzes dürfte es der vielbeschäftigten Williams nicht langweilig werden.

Serena Williams (40) will ihre Tennis-Karriere beenden. 23 Grand-Slam-Turniere hat die Sportlerin im Einzel gewonnen, sie soll laut „Forbes“ über ein Vermögen von 260 Millionen Dollar verfügen. Doch nun steht ein neues Kapitel an.

Wie Williams in der „Vogue“ ankündigt, will sie sich nun auf die Familie konzentrieren – und diese vergrößern. Ihre vierjährige Tochter Olympia wünsche sich schon lange ein Geschwisterchen, erklärt Williams. Und sie kann sie verstehen: „Ich bin selbst die jüngste von fünf Schwestern und meine Schwestern sind meine Heldinnen.“

Kein leichter Abschied – und kein fairer

Leicht fällt ihr der Abschied aber nicht. Sie halte es für unfair, dass sie sich als Frau zwischen Familie und Tennis entscheiden müsse. „Wenn ich ein Mann wäre, würde ich das nicht schreiben, weil ich da draußen wäre, spielen und gewinnen würde, während eine Frau körperlich dafür sorgt, dass sich die Familie vergrößert. Vielleicht wäre ich wie Tom Brady, wenn ich diese Möglichkeit hätte.“

Auch wenn ihr der Sport schmerzlich fehlen wird, habe sich ihr Fokus langsam auf Serena Ventures verlegt, ihre Investitions-Firma. Sechs Mitarbeiter fasst diese mittlerweile. 16 Firmen hat Serena Ventures bereits gegründet, darunter Impossible Foods oder Noom. „Jeden Morgen bin ich so aufgeregt, die Treppe hinunter in mein Büro zu gehen, in Zoom-Konferenzen zu springen und die Unternehmen zu überprüfen, in die wir investieren möchten“, schwärmt Williams.

Herzogin Meghan trägt ihren Schmuck

Seit Jahren betreibt Serena Williams zudem eine Modelinie namens „S by Serena“. Die studierte Mode-Designerin hat 2003 ihre erste eigene Kollektion herausgebracht. 2019 erschien zudem ihre erste Schmuckkollektion – erst kürzlich wurde Herzogin Meghan (41) mit Ohrsteckern daraus fotografiert.

Auch für das Schreiben von Büchern begeistert sich die Sportlerin. Noch diesen September soll ein Kinderbuch des Tennis-Stars auf den Markt kommen, das von ihrer Tochter Olympia und deren geliebter Puppe Qai Qai inspiriert worden ist.

Zudem steht eine Zusammenarbeit mit Amazon Prime an, wie „Deadline“ berichtet. Der Tennis-Champion wird mit Amazon Studios für Fernsehprojekte zusammenarbeiten, die das berufliche und persönliche Leben von Williams verfolgen. Geplant ist unter anderem eine Doku-Serie.