Serie „Check Check“ mit Klaas Heufer-Umlauf endet nach drei Staffeln

Die Crew des Provinzflughafens Simmering rund um Jan Rothe (Klaas Heufer-Umlauf). (stk/spot)
Die Crew des Provinzflughafens Simmering rund um Jan Rothe (Klaas Heufer-Umlauf). (stk/spot)

Georg Wendt

11.08.2021 15:07 Uhr

Nach drei Staffeln und insgesamt 26 Episoden wird die Comedyserie "Check Check" mit Klaas Heufer-Umlauf noch in diesem Jahr ihren Abschluss finden.

Letzter Aufruf für die Comedyserie „Check Check“. Wie der Streaminganbieter Joyn bekannt gegeben hat, wird die dritte Staffel der Serie mit Klaas Heufer-Umlauf (37) in der Hauptrolle auch die finale sein. Zu sehen gibt es die abschließenden Folgen ab dem 23. September und exklusiv bei Joyn PLUS+, heißt es weiter.

Premiere von „Check Check“ war 2019

„Check Check“ feierte im Oktober 2019 Premiere im Streamingangebot von Joyn, Staffel zwei folgte ein Jahr später. Während die erste Staffel mit zehn Folgen daherkam, wird die abschließende wie Staffel zwei aus acht Folgen bestehen. In ihnen geht es demnach „um wahre Freundschaft und Familie, ums Ankommen im Leben und das unvermeidliche Erwachsenwerden.“

Die Serie erzählt die Geschichte von Jan Rothe (Heufer-Umlauf), der in die Kleinstadt Simmering zieht, um dort für seinen demenzkranken Vater (Uwe Preuss, 60) zu sorgen. Um über die Runden zu kommen, nimmt er daraufhin einen Job beim Sicherheitspersonal am dortigen Flughafen an. Mit seinen eigenwilligen, aber liebenswerten Kollegen Ertu (Kailas Mahadevan, 42), Harald (Jan Georg Schütte, 58), Ingrid (Petra Kleinert, 54), Samira (Sara Fazilat, 34) und Chefin Sabine (Doris Golpashin, 40) formt er schnell einen eingeschworenen Haufen.