„Sex and the City“-Star Willie Garson ist tot

"Sex and the City"-Star  Willie Garson ist mit nur 57 Jahren gestorben. (ili/spot)
"Sex and the City"-Star Willie Garson ist mit nur 57 Jahren gestorben. (ili/spot)

FS/AdMedia/ImageCollect

22.09.2021 07:12 Uhr

"Sex and the City"-Star Willie Garson ist am Dienstagnachmittag nach kurzer Krankheit gestorben. Der Schauspieler wurde nur 57 Jahre alt.

„Sex and the City“-Star Willie Garson ist am Dienstagnachmittag nach kurzer Krankheit im Alter von 57 Jahren gestorben. Wie das „People“-Magazin weiter meldet, litt der US-Schauspieler an Bauchspeicheldrüsenkrebs und war zum Zeitpunkt seines Todes von seiner Familie umgeben.

Willie Garson spielte Stanford Blatch, den besten Freund von Sarah Jessica Parkers (56) Rolle Carrie Bradshaw, in der HBO-Serie „Sex and the City“ (1998-2004) und deren Spin-off-Filmen 2008 und 2010.

Willie Garson hinterlässt einen Sohn. Nathen Garson (geb. 2001) nahm mit einigen Fotos und Videos auf Instagram Abschied. „Ich liebe dich so sehr, Papa“, schrieb er unter anderem dazu. „Du warst immer der stärkste, lustigste und klügste Mensch, den ich kannte. Ich bin froh, dass du deine Liebe mit mir geteilt hast. Ich werde sie nie vergessen oder verlieren.“

Zahlreiche Kollegen trauern um den Schauspieler

Im kommenden Reboot „And Just Like That…“, das voraussichtlich 2022 erscheinen soll, wird Willie Garson ebenfalls noch zu sehen sein. Er war am New Yorker Set des Spin-offs zusammen mit Parker und Mario Cantone (61), der Garsons Ehemann Anthony Marentino spielte, fotografiert worden. Cantone teilte eine Hommage an Garson auf Instagram und sagte, er sei „am Boden zerstört“ über den Tod seines Co-Stars. „Ich hätte keinen brillanteren TV-Partner haben können. Ich bin am Boden zerstört und einfach überwältigt von Traurigkeit“, schrieb Cantone. „Du wurdest uns allen viel zu früh genommen. Du warst ein Geschenk der Götter, süßer Willie. Ruhe in Frieden … Ich liebe dich.“

Kim Cattrall (65), die als Samantha Jones aus „SATC“ bekannt ist, twitterte: „So eine traurige Nachricht und ein schrecklich trauriger Verlust für die ‚SATC‘-Familie.“

Cynthia Nixon (55), die die Rolle der Miranda Hobbs verkörpert, erklärte auf Twitter: „Wir alle haben ihn geliebt und gerne mit ihm zusammengearbeitet. Er war auf der Leinwand und im wirklichen Leben unendlich lustig.“

Willie Garson war neben „SATC“ auch in den Filmen „Real Love“ (1993), „Verrückt nach Mary“ (1998) und „Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag“ (2003) zu sehen. Er mimte Rollen in den Serien „White Collar“ von 2009 bis 2014 sowie „Hawaii Five-0“ von 2015 bis 2020. „White Collar“-Kollege Matt Bomer (43) teilte eine Reihe Fotos mit seinem Co-Star auf Instagram. „Ich kann mich immer noch nicht mit einer Welt ohne dich anfreunden – in der ich dich nicht anrufen kann, wenn ich lachen oder mich inspirieren lassen will“, schrieb er. „Halte einen Platz für mich frei, denn du weißt, dass ich dort oben an deinem Tisch sitzen möchte.“ Die „White Collar“-Familie sei immer für Garsons Sohn Nathen da.

Auch Schauspieler Ben Stiller (55) sendete Nathen „Liebe“. „Dein Vater war stark und respektiert in seiner Gemeinschaft von Schauspielkollegen“, twitterte er.

Willie Garson verabschiedete sich bei seinen Followern

Willie Garson selbst war in den sozialen Medien zuletzt am 4. September aktiv. Er twitterte: „Seid nett zueinander…… immer. Liebe für alle. Nähert euch der Freundlichkeit an.“