23.04.2020 14:26 Uhr

Sex-Messe Venus 2020 wird abgeblasen

FETISH DELUXE/Shutterstock

Die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie treffen auch die Erotikbranche: Die diesjährige Venus vom 22. bis 25. Oktober entfällt, da das Land Berlin alle Großveranstaltungen bis zum 24. Oktober untersagt hat. Das teilte der Veranstalter heute mit.

„Wir hatten bis zuletzt gehofft, eine Lösung für die Durchführung der Messe in diesem Jahr zu finden, sind aber auch der Ansicht, dass die Gesundheit aller Beteiligten vorgeht“, erklärt Walter Hasenclever, Pressesprecher der Messe. Weiter heißt es: „Wir ruhen uns nicht aus, sondern starten schon jetzt die Planung für die Messe im nächsten Jahr“. Mit den Ausstellern und Sponsoren ist die Messeleitung bereits in Kontakt getreten.

Ticketgültigkeit wird noch geklärt

In den kommenden Tagen steht dann auch fest, wie es mit bereits gekauften Tickets weitergeht. „Wir könnten uns gut vorstellen, dass die Besucher ihre Tickets einfach behalten beziehungsweise wir ihnen neue Tickets mit einer Gültigkeit für 2021 per E-Mail zuschicken. Wer das nicht möchte, bekommt natürlich sein Geld zurück“, so Hasenclever.

Die nächste Erotik- und Lifestylemesse soll vom 21. bis zum 24. Oktober 2021 mit zahlreichen Ausstellern, Neuigkeiten, Stars und Sternchen der Branche stattfinden. „Die Besucher dürfen sich jetzt schon auf jede Menge Highlights, Attraktionen und Überraschungen freuen“, heißt es in der Mitteilung abschließend.