25.11.2020 22:20 Uhr

Sex Tapes: Diese sechs Promifrauen haben sich vor der Kamera ausgezogen

Ob freiwillig oder nicht, für viele Promi-Damen war ein Sex Tape der Anstoß für ihre Karriere. Entweder sie haben es selber geleakt oder leaken lassen, alles für die gewisse Aufmerksamkeit, die ihnen die Sexfilmchen gebracht haben.

imago images / Pacific Press Agency

Vor etlichen Jahren war es undenkbar, sich mit einem Sex Tape den gewissen Karriere-Push zu geben, heute ist es gang und gäbe. Sechs sehr bekannte Promi-Damen verhalf ihre schmutzige Vergangenheit um einen gewissen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Viele dieser Sex Tapes geistern heute noch im Internet herum, während es den meisten inzwischen unangenehm ist, gibt es auch Promi-Frauen, die damit ganz locker umgehen. Wir stellen sechs von ihnen vor.

Paris Hilton

Paris Hiltons (39) Nackedei-Filmchen ist definitiv der Klassiker unter den Promi Sex Tapes. Wer hat nicht schon mal von „One Night in Paris“ gehört? 2004 wurde das Sexfilmchen von ihrem damaligen Freund Rick Salomon veröffentlicht, ohne Paris‘ Zustimmung. In ihrer kürzlich veröffentlichten Doku „This is Paris“ spricht die Hotel Erbin auch über ihrer Wohlbefinden nach dem Sex Tape. Für die 39-Jährige fühlte es sich damals an wie eine „Online Vergewaltigung“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Paris Hilton (@parishilton)

Kim Kardashian

Ähnlich wie ihre damalige beste Freundin Paris Hilton, traute sich auch Kim Kardashian (40) nackig vor die Kamera. Wer sich die millionenschwere Kim  heute anschaut, kann sich kaum vorstellen das die 40-Jährige vor einigen Jahren damit beschäftigt war, mit Rapper Ray J Sexfilmchen  zu drehen. Doch ihr Sex Tape „Kim Kardashian Superstar“ machte sie wortwörtlich über Nacht zum Superstar. Obwohl Kim bereits in prominentem Hause geboren wurde, gelang ihr ihr richtiger Karriere-Durchbruch erst nach ihrem Sexfilmchen 2007. Gedreht wurde das Video allerdings fünf Jahre vorher im Jahr 2002.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian)

 

Jennifer Lopez

Bei Sängerin Jennifer Lopez (51) war es wirklich eine ganz knappe Sache. Es gibt ein Sex Tape, aber das soll bitte niemand sehen. Das sah Ex-Mann Ojani Noa leider kurzfristig anders. 2015 hatte er nämlich eigentlich vor, mit einem Sex Tape aus den Flitterwochen des Ex-Paares an die Öffentlichkeit zu gehen. Er hatte geplant, den Film als DVD und auf Streaming Portalen zu verkaufen. Jennifers Top-Anwälte konnten das aber verhindern. Für die 51-Jährige wäre das Schmuddelfilmchen alles andere als gut für ihre Karriere. Denn Jennifer Lopez hat sich mit den Jahren eine seriöse Karriere als Schauspielerin und Sängerin aufgebaut. Für sie wäre die Veröffentlichung eines alten Sex Tape ein absoluter Karrierekiller gewesen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo)

 

Galerie

Pamela Anderson

Pamela Anderson (53) Sexfilmchen ist mindestens genau so bekannt wie der von Paris Hilton. Die zwei Promi-Damen teilen sich quasi den Sex Tape-Thron. Mit ihrem damaligen Ehemann Rocker Tommy Lee (58) filmte sich die Ex-Baywatch Darstellerin 1995 in ihren gemeinsamen Flitterwochen beim Liebesakt aus allen möglichen Winkeln. Zwei Jahre danach wurde ihr Sex Tape angeblich gestohlen und veröffentlicht. Bis heute ist der Film einer der meistgeklickten Pornofilmchen aller Zeiten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pamela Anderson ? (@pamelaanderson)

 

Farrah Abraham

„Teen Mom“-Star Farrah Abraham (29) machte gemeinsame Sache mit Pornostar James Deen. Obwohl Farrah zu Anfang noch leugnete, dass sie ein Sexfilmchen mit James gedreht haben soll, nahm sie dann doch recht schnell Stellung zum Ganzen. Schließlich wurde ihr auch eine beachtliche Summe gezahlt. Schlappe eine MillionenDollar bekam sie für ihr Schmuddelfilmchen „Farrah Superstar: Backdoor Teen Mom“. Innerhalb von 12 Stunden nach der Veröffentlichung 2013 wurde das Video zwei Millionen Mal angeklickt. Damit übertrumpfte sie sogar Kim Kardashian. Deren Sex Tape mit Jay R wurde mit 600.000 Aufrufen innerhalb der ersten 12 Stunden vergleichsweise wenig angeschaut.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von F A R R A H A B R A H A M (@farrahabraham)

 

 

Leighton Meester

Leighton Meester (34) und ein Sex Tape? Das passt so gar nicht zu Leightons unschuldigem „Gossip Girl“-Image. Denn bisher waren die einzigen negativen Schlagzeilen über sie, ihr doch sehr spezieller Geburtsort. Die 34-Jährige wurde nämlich in einem Gefängnis in Texas geboren. Ihre Mutter saß dort wegen Drogenschmuggels ein. Im Gegensatz zu ihren Sex Tape Kolleginnen ist Leightons Video aber relativ harmlos. Vor allem ihre Füße sollen im Vordergrund des Sex Tapes stehen. 2009 überboten sich die verschiedenen Agenturen förmlich. Bis zu 700.000 Euro waren sie bereit, für das Sex Tape zu zahlen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Leighton Meester (@itsmeleighton)

 

(TSK)