24.04.2020 15:36 Uhr

Shakira: In der strengen Ausgangssperre hat sie echt das hier gemacht?

imago images / Icon SMI

Wenn man plötzlich mehr Zeit hat: Shakira hat sich während der Corona-Krise einen ganz besonderen Wunsch erfüllt.

Pop-Queen Shakira hat die strenge Corona-Ausgangssperre in Spanien für eine Fortbildung genutzt. Die 43-Jährige machte in den vergangenen vier Wochen einen Online-Kurs über antike Philosophie und erhielt von der University of Pennsylvania ein Diplom, das sie stolz in den sozialen Netzwerken wie Instagram und Twitter zeigt.

Quelle: instagram.com

Unpraktische Hobbys

„Ich weiß, dass meine Hobbys nicht sehr praktisch sind, aber das hat mich jeden Abend viele Stunden gekostet, nachdem ich die Kinder schlafen gelegt habe“, schrieb die Lebenspartnerin des Fußball-Stars Gerard Piqué. Die Sängerin („Waka Waka“, „Hips don’t lie“) hat mit dem Profi des FC Barcelona zwei Kinder, die Söhne Milan und Sasha.

Die in Barcelona lebende Kolumbianerin ist nicht nur für ihre Musik und ihren Hüftschwung bekannt, sondern auch für ihr soziales Engagement. Mit ihrer Stiftung „Pies Descalzos“ setzt sie sich in ihrem Heimatland für benachteiligte Kinder ein. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren