Montag, 19. August 2019 22:15 Uhr

Shannen Doherty: „Das Lustige am Krebs ist …“

Foto: imago images / Starface

Shannen Doherty versucht ihren Körper nach dem Kampf gegen den Krebs zu akzeptieren. Vier Jahre ist es her, als bei der 47-Jährigen Brustkrebs diagnostiziert wurde und damit ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt wurde. Seitdem ist für den einstigen ‚Beverly Hills, 90210‘-Star nichts mehr so, wie es einmal war.

Auch ihr Körper ist durch die schwere Behandlung von Medikamenten in Mitleidenschaft gezogen worden und hat sich verändert. Doch Shannen ist dankbar, noch am Leben zu sein, auch wenn der Körper sich „nie mehr vollständig“ erholen wird. Im Interview mit dem ‚People‘-Magazin nahm sie nun kein Blatt vor den Mund und offenbarte: „Das Lustige an Krebs ist, dass die Leute denken, es geht dir gut, wenn du keine Chemotherapie oder Bestrahlung mehr bekommst. Doch dein Körper erholt sich nie wieder ganz davon. Ich habe zugenommen. Ich habe Narben. Und die Medikamente, die ich nehme, entziehen meinem Körper Kollagen, sodass ich Falten bekomme.“

Quelle: instagram.com

Positive Lebenseinstellung

Zwar sei sie sich selbst gegenüber enorm kritisch, gibt jedoch zu, dass es eben einige Dinge gibt, die nicht zu bekämpfen seien. Also geht der Serien-Star mit der Einstellung voran, aus allem auch etwas Positives zu ziehen. „Letztendlich versuche ich, freundlicher zu mir selbst zu sein, und ich versuche, jeden Tag als ein erstaunliches, kostbares Geschenk zu leben, das mir gegeben wurde.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren