04.10.2020 17:00 Uhr

Shannen Doherty: „Es geht nicht darum, ein Krieger zu sein“

Schauspielerin Shannen Doherty kämpft auf vielen Ebenen gegen den Brustkrebs. Nun hat sie sich anlässlich des Brustkrebsmonats erneut zu Wort gemeldet.

DFree / Shutterstock

US-Schauspielerin Shannen Doherty (49, „Beverly Hills, 90210“) kämpft seit vielen Jahren gegen die eigene Brustkrebserkrankung. Ein Geheimnis machte sie nie daraus. Im Gegenteil: Regelmäßig gibt sie Updates auf ihren Social-Media-Kanälen und in einigen wenigen ausgewählten Interviews, zuletzt mit dem „Elle“-Magazin. „Ich teile meine persönliche Reise mit ‚Elle‘ in der Hoffnung, mehr Aufmerksamkeit auf diese Krankheit zu lenken und weiterhin mit meiner Krebsfamilie in Kontakt zu bleiben“, erklärt sie nun anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober auch auf Instagram.

View this post on Instagram Awareness, advocacy and fundraising are crucial in our fight against breast cancer. I am sharing my personal journey with @elleusa in hopes of bringing more attention to this disease and to continue connecting with my cancer family. This isn’t about being a warrior or a survivor. It is about continuing to live and thrive with cancer. I continue to be inspired by the stories so many of you share with me. You have my admiration, love and support. Yes we are strong. We are also just human, with much to still do and accomplish….. and we can. To read full story visit link in my bio. For more information on breast cancer, you can visit @su2c and @americancancersociety. Thank you @ninagarcia and Elle magazine and always thank you @kurtiswarienko for your artistry. #breastcancerawareness A post shared by ShannenDoherty (@theshando) on Oct 2, 2020 at 12:05pm PDT

„Es geht nicht darum, ein Krieger oder ein Überlebender zu sein. Es geht darum, mit Krebs weiter zu leben und zu wachsen. Ich lasse mich weiterhin von den Geschichten inspirieren, die so viele von euch mit mir teilen. Ihr habt meine Bewunderung, Liebe und Unterstützung. Ja, wir sind stark. Wir sind auch nur Menschen, die noch viel zu tun und zu erreichen haben….. und wir können es“, macht Doherty sich und den vielen anderen Betroffenen unter ihren Followern Mut.

Die Auseinandersetzung mit dem Tod

Die Schauspielerin entwickelt derzeit eine Reihe von Projekten, darunter eine neue Fernsehshow, und sucht Möglichkeiten, wie sie ihren Namen nutzen kann, um sich für andere Brustkrebspatientinnen einzusetzen. Sie setzt sich aber auch mit ihrem möglichen Tod auseinander und will Abschiedsbriefe schreiben, wie sie im „Elle“-Interview erzählte. Auch an Abschiedsvideos habe sie gedacht, habe es aber noch nicht übers Herz gebracht, diese zu drehen. „Es fühlt sich dann endgültig an. Es fühlt sich so an, als ob man Schluss macht, aber ich mache nicht Schluss.“

Im Februar 2015 war bei Shannen Doherty Brustkrebs diagnostiziert worden. Zwei Jahre und viele anstrengende Behandlungen später gab sie Entwarnung. Anfang Februar 2020 hatte der US-Star jedoch öffentlich gemacht, dass der Krebs zurückgekehrt sei.

(ili/spot)

Das könnte Euch auch interessieren