Mittwoch, 9. Mai 2018 13:50 Uhr

Sharon Osbourne macht einen Haufen im Garten – und dann das!

Sharon Osbourne verrichtete ihr Geschäft im heimischen Garten – und schob ihrem Hund die Schuld zu. Die 65-Jährige erinnerte sich in der US-amerikanischen TV-Show ‚The Talk‘ an ein sehr peinliches Erlebnis, das ihr widerfuhr, als sie dringend eine Toilette benötigte.

Sharon Osbourne macht einen Haufen im Garten - und dann das!

Foto: WENN.com

Die Ehefrau von Ozzy Osbourne kam einmal spät mit Bauchschmerzen nach Hause und musste sich dringend erleichtern. Das stellte sich allerdings als schwieriger heraus als gedacht, denn ihr Ehemann war nicht zu Hause und sie hatte ihren Schlüssel vergessen. Daraufhin musste sich die Musikmanagerin eine andere Lösung einfallen lassen und teilt die peinliche Geschichte im Gespräch: „Ich hatte sehr, sehr schlimme Bauchschmerzen, ich musste was machen. Und mir ging es wirklich, wirklich schlecht. Ich bin dann in den Vorgarten gegangen. Da sind sehr viele Bäume und niemand hat etwas gesehen.“

Sie kann auch anders

Allerdings blieb ihr nächtliches Geschäft nicht unentdeckt. Ein Gärtner der Osbournes stolperte am nächsten Tag über den Haufen und wunderte sich nicht schlecht.

Quelle: instagram.com

„Am nächsten Morgen kam der Gärtner zu mir und sagte mir, dass einer der Hunde sehr krank wäre. Ich fragte, ob er es weggemacht habe und er sagte ‚Na klar‘.“ Es ist nicht das erste Mal, dass Sharon offen über stinkende Geschäfte spricht. Zuvor gab die Moderatorin bereits zu, dass sie früher den Stuhlgang ihrer Kinder in Boxen des Luxus-Juweliers Tiffany an Menschen verschickte, die sie nicht leiden konnte. Heute würde sie das allerdings lassen. Immerhin sei sie nun ein guter Mensch.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren