Donnerstag, 2. Januar 2014 21:03 Uhr

Shia LaBeouf mit kilometerlanger Entschuldigung am Himmel

Shia LaBeouf benutzte einen Himmelsschreiber, um sich für literarischen Diebstahl zu entschuldigen – er hat für seinem Kurzfilm bei einem Comic abgekupfert.

Shia LaBeouf mit kilometerlanger Entschuldigung am Himmel

Der ‚Transformers‘-Schauspieler soll für sein letzten Monat erschienendes Online-Film-Projekt ‚Howard Cantour.com‘ von Daniel Clowe’s Comic-Buch ‚Justin M. Damiano‘ von 2007 Inhalte ungefragt übernommen haben.

Eine Nachricht hieß „Es tut mir leid, Daniel Clowes“ und erschien am Neujahrstag über dem Himmel von Los Angeles, „geschrieben“ von einem Flugzeug. Er stellte ein Bild davon auf Twitter und schrieb dazu: „WOLKE:
– Dampfschwade in den Wolken
– weit entfernte Server, die DATEN TEILEN
– um etwas weniger KLAR oder TRANSPARENT zu machen“

New York premiere of 'The Company You Keep'

Einen Tag zuvor an Silvester schrieb er: „Mein Neujahrversprechen für 2014: Ich werde ein weniger kontroverser Tweeter. Mr. Clowes, ich hoffe, das sie meine Entschuldigung annehmen und wir das nun hinter uns lassen können. Es tut mir leid.“

Die Firma World Wide Sky Advertising hatte die Himmelsnachrichten produziert und auch Bilder davon gepostet. (Bang/KT)

Fotos: Twitter/WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren