Shirin David: Darum legt sie sich erneut unters Messer

Shirin David: "Jeder denkt mein Name ist ein Ticket in diese Szene"

instagram.com/shirindavid

20.01.2021 20:15 Uhr

Shirin David hat sich bereits einigen Beauty-OPs unterzogen, um ihr Aussehen zu tunen. Erst vor kurzem hatte die Rapperin eine Nasen-OP. Nicht ihre erste! Jetzt erklärt Shirin, warum sie sich erneut in die Hände eines plastischen Chirurgen begeben hat.

Shirin David (25) gehört zu den Frauen, die kein großes Geheimnis aus ihren Beauty-Eingriffen machen. Erst kürzlich präsentiert sie sich selbstbewusst mit einem kleinen Pflaster auf dem Stupsnäschen. Die Fans vermuten sofort eine weitere Nasen-OP. Richtig! Auf Instagram verrät die Rapperin jetzt, warum sie sich für einen weiteren Eingriff entschieden hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Shirin David (@shirindavid)

Dritte Nasen-OP

In einer Q&A-Runde stellt sich Shirin den neugierigen Fragen der Fans. Was die besonders interessiert? Warum sich die 25-Jährige für eine weitere Nasen-OP entschieden hat, immerhin ist es bereits die dritte. „Weil ich sie noch etwas feiner haben wollte! Bei meinem ersten Nose Job habe ich so wenig wie möglich ändern lassen – denn was weg ist, ist weg! Jetzt sind meine Nasenflügel schmaler und meine „Rutsche“ auf der Nase ist etwas gerader“, verrät Shirin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Shirin David (@shirindavid)

Weitere OP trotz Horror-Erfahrung

Dass Shirin die Risiken einer Nasen-OP noch einmal auf sich nahm, überrascht die Fans, denn ihr erster Eingriff 2018, sorgte für eine echte Horror-Erfahrung. In einem 37-minütigen YouTube-Video erzählt die Beauty: „Ich hab‘ mich einfach gefühlt, als hätte ich einfach die ganze Zeit auf die Fresse bekommen. Ich habe mich einfach katastrophal gefühlt. Ich kann keinen Schmerz damit vergleichen.“ Der Grund? Shirin musste sich gleich zweimal unters Messer legen! Eine Woche nach dem ersten Eingriff traten Schwierigkeiten und extremes Nasenbluten auf. Abgeschreckt hat dieser Albtraum Shirin jedoch nicht. Für das perfekte Näschen legte sich die 25-Jährige auch ein drittes Mal auf den OP-Tisch.

„Bin über happy“

Nach den ganzen Strapazen ist die Musikerin nun aber mit ihrer Nase vollends zufrieden. „Bin über happy“, verrät sie ihren Followern auf Instagram. Genau das ist die Hauptsache, denn wie fast immer, sollte auch bei „Schönheits-Operationen“ jeder selbst entscheiden, was er tut oder eben auch nicht. Die Fans feiern Shirin auf jeden Fall für ihren offenen und ehrlichen Umgang mit dem Thema.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Shirin David (@shirindavid)

So teuer ist Shirins Mega-Body

Offen und ehrlich geht Shirin auch mit der Summe um, die sie bereits für ihre Beauty-OPs ausgegeben hat. So gesteht sie, dass dabei bereits über 75.000 Euro zusammengekommen sind. Ein stolzer Preis! In dem Video erklärt sie, wie der zustande gekommen ist: Neben regelmäßigen Lippenunterspritzungen, einer Brust- und Nasen-OP, hat sich die Musikerin auch einem Brazilian Buttlift unterzogen und Haare, Zähne und Fingernägel lässt sie sich einiges kosten. Was Shirin dabei aber besonders wichtig ist? „Dass es jeder für sich machen soll!“ Recht hat sie! (AB)