Samstag, 3. März 2012 10:06 Uhr

Shootingstar Jean Dujardin wurde nur durch Zufall erfolgreich

London. Jean Dujardin ist überzeugt, dass er seinen Erfolg dem Zufall verdankt. Vor kurzem wurde der 39-jährige Franzose für seine Darstellung in dem Stummfilm ‚The Artist‘ mit einem Oscar ausgezeichnet. Dass er es bis nach Hollywood geschafft hat, schreibt er allerdings nicht seinem Talent zu.

„Ich hatte eigentlich gar nicht vor, beim Film zu arbeiten“, gesteht der gelernte Schlosser, der seine schauspielerische Laufbahn beim Kabarett begann. „Es hätte auch alles auf der Kabarettbühne enden können. Aber es hat sich überkreuzt und ein glücklicher Zufall folgte dem nächsten. Ich habe nie aufgehört zu arbeiten. Aber ich hatte auch keinen Plan für meine Karriere.“

Besonders stolz sei Jean Dujardin indes auf die Tatsache, dass sein plötzlicher Erfolg seine Kritiker nun alt aussehen lässt. „Ich wurde schon immer in Schubladen gesteckt“, sagt er dem britischen ‚Marie Claire‘-Magazin. „Es ist lustig, wenn man Leute so vorführen kann – und nicht in einer Rolle stecken bleibt. Das ist das Wichtigste.“

Obwohl ihm durch seinen Oscar-Gewinn inzwischen alle Türen Hollywoods offen stehen, will Dujardin seinen französischen Wurzeln treu bleiben, wie er verrät. „Wenn es ein schönes Projekt gibt, werde ich auch in einem amerikanischen Film mitspielen, aber das ist nicht mein Traum“, so der Frauenschwarm. „Filme in Frankreich zu drehen, ist für mich groß genug. Es wäre unanständig, mehr zu verlangen.“ (Bang)

Fotos: A.M.P.A.S.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren