Sonntag, 1. Januar 2012 19:25 Uhr

Sido hat 2012 keine Pläne für neues Album, aber für die Hochzeit

Hamburg. Sido wollte sein schauspielerisches Können testen. Der Rapper, der derzeit mit dem Film ‚Blutzbrüdaz‚ im Kino zu sehen ist, betrachtet sein erstes Werk als eine Art Test für sein Schauspieltalent. „Ich habe den Film auch gemacht, weil ich wissen wollte, ob ich überhaupt schauspielern kann“, gesteht er im Gespräch mit der ‚Hamburger Morgenpost‘.

„So ein Film ist eine besondere Herausforderung. Das setzt meiner Karriere noch maleine andere Krone auf.“

Bis er auch wieder musikalisch von sich reden macht, kann es indes noch eine Weile dauern. „Ganz ehrlich, momentan wüsste ich nicht, was ich noch erzählen sollte. Für ein neues Album brauche ich neue Ideen und frische Inspirationen“, antwortet er auf die Frage, ob ihm als Musiker nichts mehr einfallen würde.

Für 2012 plant der Rapper auch privat das ganz große Glück und erklärt, er wolle seine Freundin Doreen „definitiv“ heiraten. Später plant er er dann, auf einen Bauernhof zu ziehen, um dort das Landleben zu genießen. „Das ist tatsächlich ein Ziel von mir. Ich will eines Tages komplett autark leben. Wenn es noch weiter bergab geht mit dieser Welt, dann haben wir unsere eigene Nahrung, unseren eigenenStrom und können frei leben.“

Fotos: Constantin

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren