14.01.2021 13:39 Uhr

Siegfried Fischbacher im Alter von 81 Jahren verstorben

Siegfried Fischbacher ist tot. Laut Medienberichten soll der legendäre Zauberkünstler des Duos Siegfried und Roy verstorben sein.

imago images/United Archives

Der legendäre Zauberkünstler Siegfried Fischbacher ist im Alter von 81 Jahren nach einem schweren Krebsleiden in Las Vegas verstorben. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf seine Schwester Dolore. Die in München lebende Nonne habe bestätigt: „Er ist sanft und friedlich eingeschlafen.“ Fischbacher sei am Mittwochabend gegen 23:30 Uhr gestorben.

Marinus Fischbacher habe gegenüber „rosenheim24.de“ ebenso bestätigt: „Ich bin vor wenigen Stunden darüber informiert worden, dass er friedlich eingeschlafen ist und bin noch völlig mitgenommen.“

Zauberkünstler Siegfried wurde zusammen mit Roy Horn (1944-2020) als Teil des Künstler-Duos Siegfried und Roy („Siegfried & Roy – Die Meister der Illusion in 3D“) weltberühmt. Sie waren besonders bekannt für ihre Auftritte mit weißen Löwen und Tigern.

Roy starb im vergangenen Jahr

Der ehemalige Star-Magier und Tierdompteur Roy Horn war im Mai 2020 im Alter von 75 Jahren in einem Krankenhaus in Las Vegas infolge von Komplikationen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben. „Heute hat die Welt einen der Großen der Magie verloren, aber ich habe meinen besten Freund verloren“, erklärte Fischbacher damals unter anderem in einem Statement. „Von dem Moment an, als wir uns trafen, wusste ich, dass Roy und ich zusammen die Welt verändern würden.“

„Siegfried & Roy at the Mirage Resort and Casino“ galt als die meistbesuchte Show in der Entertainment-Hauptstadt der Welt, Las Vegas. 2003 beendete das Magier-Duo jedoch seine aktive Bühnenkarriere, nachdem Horn während eines Auftritts auf der Bühne von einem Tiger schwer verletzt worden war.

(wue/spot)