14.08.2020 13:55 Uhr

Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Österreich

Sila Sahin geht nach Österreich! Die Schauspielerin folgt ihrem Ehemann Samuel Radlinger, der in seinem Heimatort beim SV Ried einen neuen Vertrag als Torwart unterschrieb.

imago/Future Image

Die ehemalige „GZSZ“-Schauspielerin Sila Sahin-Radlinger (34) zieht mit ihrem Mann, Fußball-Profi Samuel Sahin-Radlinger (27), nach Österreich. Das gab die deutsch-türkische Schauspielerin auf ihrem Instagram-Account bekannt. Der Torwart unterschrieb dort bei seinem Heimatverein SV Ried einen neuen Vertrag. „Seitdem ich meinen Mann kenne, sind wir jeden Sommer umgezogen und haben jeden Sommer ein Baby bekommen“, schreibt die Zweifach-Mama, die seit 2016 mit Radlinger verheiratet ist.

Es sei „echt krass“, wo sie und ihre Familie bisher schon überall waren: „Norwegen, England, Hannover, zwischendurch Berlin.“ Während der Corona-Krise habe sie Österreich und „unser neues Leben auf dem Land“ schon etwas kennen und lieben gelernt. „Es ist wunderschön und für die Kinder wirklich toll so nah bei der Familie und der Natur zu sein“, erzählt Sahin zu einem Post mit ihren beiden Jungs.

Quelle: instagram.com

Das oberösterreichische Ried liegt im Innkreis 80 Kilometer westlich von Linz und 60 Kilometer nordöstlich von Salzburg. Die dortige Fußballmannschaft spielt in der höchsten Liga Österreichs. Zuletzt stand Radlinger in der zweiten englischen Liga für den FC Barnsley zwischen den Pfosten. Seine Frau spielte von 2009 bis 2014 in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Zuletzt war sie in „Nachtschwestern“ an der Seite von Mimi Fiedler (44) bei RTL zu sehen.

(dr/spot)

Das könnte Euch auch interessieren