Ein musikalischer SamstagabendSilbereisen gegen Bohlen: Beide können im TV punkten

Florian Silbereisen bei "Der große Schlagerabschied". (wue/spot)
Florian Silbereisen bei "Der große Schlagerabschied". (wue/spot)

imago images/osnapix

SpotOn NewsSpotOn News | 15.01.2023, 11:14 Uhr

Während Florian Silbereisen am Samstagabend den "großen Schlagerabschied" von Jürgen Drews feierte, kehrte Dieter Bohlen mit "DSDS" zurück. Für beide Formate gab es gute Quoten.

Musik lag am 14. Januar in der Luft: Während am Samstagabend im Ersten "Der große Schlagerabschied" von Jürgen Drews (77) mit Florian Silbereisen (41) lief, startete bei RTL "Deutschland sucht den Superstar" in die Jubiläumsstaffel, die auch die letzte sein soll. Beide Formate konnten in Sachen Quote überzeugen.

Bei Silbereisen, der in der vorangegangen "DSDS"-Staffel statt Dieter Bohlen (68) am Jurypult saß, schalteten rund 5,05 Millionen Zuschauer beim Gesamtpublikum ein, ein Marktanteil von 20,2 Prozent laut Daten der AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK. Den nun in die "DSDS"-Jury zurückgekehrten Bohlen wollten nach Angaben von RTL im Schnitt 3,05 Millionen (11,5 Prozent) sehen.

Insbesondere in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war es für den Sender ein erfolgreicher Abend. Die erste "DSDS"-Folge erreichte hier ab 20:15 Uhr einen Marktanteil von 20,8 Prozent. Die zweite Folge von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" konnte dann im Anschluss bei RTL sogar einen Anteil von 32,9 Prozent erzielen. Das Dschungelcamp war am Freitagabend in die neue Staffel gestartet. Für den "Schlagerabschied" waren es zumindest 11,2 Prozent Marktanteil.

Der Dieter ist "voll glücklich"

Drews, der "König von Mallorca", stand am Samstag ein letztes Mal auf der Bühne, nachdem er im Sommer 2022 angekündigt hatte, diesen Schritt gehen zu wollen. "Da ich in einem Alter bin, in dem andere schon lange Rentner sind, habe ich auch mir gesagt: Irgendwann ist mal gut", hatte er damals erklärt – ebenfalls in einer Silbereisen-Show. Zahlreiche Stars waren nun gekommen, um sich zu verabschieden, darunter David Hasselhoff (70), Maite Kelly (43) und Beatrice Egli (34). Und natürlich waren auch Drews Ehefrau Ramona (49) und Tochter Joelina (27) dabei.

View this post on Instagram A post shared by Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen)

Bohlen zeigte sich derweil nach seinem Comeback offenbar vollauf zufrieden. "Ich bin voll glücklich", feierte der Pop-Titan am heutigen Sonntag bei Instagram. Und wer weiß: Sollten die weiteren Folgen mit Pietro Lombardi (30), Leony (25) sowie Katjabe Krasavice (26), die neben Bohlen in der Jury sitzen, enfalls so gut ankommen, entscheidet sich RTL womöglich doch dazu, das Format nach der Jubiläumsstaffel fortzuführen.