Freitag, 6. Dezember 2013 10:17 Uhr

Silva Gonzalez in Therapie wegen Liebeskummer?

Silva Gonzalez leidet möglicherweise wegen einer Trennung unter Depressionen.

Silva Gonzalez in Therapie wegen Liebeskummer?

Der 34-jährige ‚Hot Banditoz‘-Sänger und ‚Dschungelcamp‘-Bewohner schockte Deutschland gestern (5. Dezember) mit der Nachricht, dass er sich wegen Depressionen für sechs bis acht Wochen in einer Hamburger Klinik behandeln lässt. Nun wird vermutet, dass die Trennung von Georgina Fleurs Schwester Elli Bülowius (25, siehe Foto) etwas damit zu tun haben könnte.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Beziehung zwischen dem eigentlich immer fröhlichen Gonzalez und der Schwester seiner ‚Dschungelcamp‘-Mitstreiterin in die Brüche gegangen war. In einem Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung erklärt der Sänger seinen Klinikaufenthalt: „Als Mensch bin ich jemand der wirklich versucht, alles erstmal positiv zu sehen. Wenn man dann aber niemanden hat, mit dem man auch mal traurig sein kann, dann wird es eben schwer. Ich habe zu lange alles versteckt und weggedrückt. Ich war gefangen in meiner eigenen guten Laune.“

In der Vergangenheit klang Gonzalez sehr zuversichtlich, was seine damals noch frische Romanze anging. Er verriet: „Ich glaube, da entwickelt sich etwas.“ Nun klingt seine Einstellung jedoch um einiges negativer: „Meine Seele blutet. Ich hatte Selbstmordgedanken, hatte mir die Tabletten schon raus gelegt. Der Gedanke, dass ich das meiner Mutter nicht antun kann, hat mich dann gerettet. Meine Schwester hat mich dann hierher gefahren.“ (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren