05.12.2018 10:34 Uhr

Silvia Wollny: Dieser Sänger wird ihr Trauzeuge

Silvia Wollny macht Alphonso Williams zu ihrem Trauzeugen. Die 53-Jährige verlobte sich erst vor einem Monat mit ihrem Liebstem. Während er im Krankenhaus lag, machte er ihr einen überraschenden Antrag aus dem Bett heraus.

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Obwohl es ihm derzeit gesundheitlich sehr schlecht geht, blicken die beiden positiv in ihre gemeinsame Zukunft und planen ihren großen Tag. Die zukünftige Braut, weiß auch schon jetzt, wer ihr Trauzeuge sein soll und überraschte damit sowohl ihre Fans, als auch den Auserwählten selbst.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mr. BlingBling (@alphonsowilliams_) am Sep 22, 2018 um 5:05 PDT

„Das war eine totale Überraschung, weil ihr Partner ja noch so krank war“, gestand Alphonso Williams gegenüber ‚Promiflash‘.

Silvias Lebensgefährte Harald erlitt im Oktober eine schweren Herzinfarkt, war auf dem Weg der Besserung, dann erhielt sie eine schlimme Nachricht, wie sie auf Facebook schrieb: „Der Albtraum geht einfach nicht zu Ende, da denkt man es wird ein guter Tag und bekommt gerade den Anruf das Harald auf der Intensivstation liegt, weil es ihm so schlecht geht….kann dieser Albtraum nicht endlich zu Ende sein….womit hat er all den Schmerz verdient?? Warum? Ich möchte einfach das du endlich wieder bei uns bist, wir vermissen dich.“

So fragte sie ihn

Dabei war der 56-Jährige sogar live dabei, als seine Freundin und ‚Promi-Big Brother‘-Kollegin den spektakulären Antrag erhielt. Diese zögerte daraufhin nicht lange, zog den Musiker direkt zur Seite und bat: „Alphonso, sei bitte mein Trauzeuge!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Silvia Wollny (@wollnysilvia) am Nov 28, 2018 um 1:21 PST

Diesen Wunsch wollte der ‚DSDS‚-Star ihr natürlich nicht abschlagen und sagte sofort zu. Auch für Silvia war der Antrag eine große Überraschung. Während sie ein Charity-Event veranstaltete, musste ihr zukünftiger Ehemann Harald Elsenbast den Abend im Krankenhaus verbringen. Letztendlich ließ er sich per Videoschaltung auf die Bühne projizieren und konnte sie so vor allen Anwesenden um ihre Hand bitten.