Montag, 23. Mai 2011 09:51 Uhr

Skandalnudel Charlie Sheen bald als Sugardaddy?

Los Angeles. Charlie Sheen soll von einer Internetseite, auf der reiche Männer nach Single-Frauen suchen, das Angebot bekommen haben, ihr Unternehmen zu unterstützen. Der ehemalige ‚Two and a Half Men‘-Star, der aus der Sendung geworfen wurde, nachdem er sich durch seine exzessiven Alkohol- und Drogenprobleme Feinde gemacht hatte, bekam den Job als Fürsprecher der Seite, die unter dem Namen ‚EstablishedMen.com‘ läuft, laut der Klattschseite ‚TMZ‘ angeboten.

Wie diese Berichtet, sei dem 45-Jährigen das Gebot in Höhe von drei Millionen US-Dollar bereits vergangene Woche unterbreitet worden sein. So könne sich der skandalträchtige Hollywood-Star das Geld sichern, wenn er sich als Präsident des Unternehmens zur Verfügung stelle und sich um die Werbung und den Verkauf kümmern würde. Als besonderes Angebot könne der Star zudem nicht wegen „moralischer Verfänglichkeiten“ gefeuert werden, heißt es weiter.

Dabei hat die Sache auch einen Haken: Sollte der Star auf das Angebot eingehen, so würde er sich exklusiv verpflichten und könnte in der drei Jahre umfassenden Zeit keine weiteren Angebote anderer Auftraggeber annehmen. Weiter sieht das Angebot vor, dass Sheen zur Ausübung des Posten ins kanadische Toronto ziehen müsste. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren