Donnerstag, 28. Juni 2012 18:20 Uhr

Snoop Dogg mit Marihuana an Flughafen in Norwegen erwischt

Snoop Dogg wurde an einem norwegischen Flughafen mit Drogen im Gepäck erwischt. Wie die Webseite ‚TMZ.com‘ berichtet, wurde der US-amerikanische Rapper am heutigen Donnerstag am Flughafen Kristiansand festgehalten, nachdem man acht Gramm Marihuana in seinem Besitz gefunden hatte.

Da er weniger als 15 Gramm bei sich trug, wurde dem 40-jährigen Hip-Hopper lediglich eine saftige Geldstrafe in Höhe von 12.000 Norwegische Kronen (umgerechnet fast 1.600 Euro) aufgebrummt, die er angeblich umgehend beglich.

In dem Land befindet sich Snoop Dogg zwecks eines Auftritts beim Hove Festival.

Für den Musiker war dies nicht das erste Mal, dass er sich an einem Flughafen Ärger eingehandelt hat. 2006 sorgten er und sein Gefolge am Flughafen Heathrow in London für Randale, nachdem man ihnen den Zutritt zur First-Class-Lounge verweigert hatte. Bis 2008 hatte Snoop Dogg deshalb Einreiseverbot nach England.
Im selben Jahr wurde er zudem am Bob Hope Airport in Burbank, Los Angeles County, festgenommen, da er eine Waffe und Marihuana bei sich geführt hatte. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren