Donnerstag, 19. August 2010 10:34 Uhr

So saufen sich Iron Maiden durch die Getränkekarte

Bergen. Wenn Hardrocker wie die Herren der britischen Metalband Iron Maiden trinken gehen, denkt man ja, es ist mit ein paar Bier getan, wenn die in einem Irish Pub verschwinden. Die legendären Rocker und ihre Crew feierten letztes Wochenende in ‚Finnegans Irish Pub‘ in Bergen. Wenn man die Rechnung sieht, glaubt man, die Jungs haben den ganzen Ort eingeladen. Die Band soff sich durch zahlreiche Biersorten, Schnaps- und Whiskyangebote. Auf der Rechnung standen u.a. 78 Guiness, 32 Heineken vom Fass, 57 Hansa-Bier, 11 Kilkenny. Am Montagmorgen war die Reise zu Ende und die Rechnung kam: 20.109 norwegische Kronen oder anders ausgedrückt: 2.547,13 Euro.

Aber es hat „richtig Spaß gemacht“, schmunzelte Iron Maiden Bassist Steve Harris. Bartender Fredrik Larsen war angesichts der Rechnung auch glücklich. Die Band haben sich mit den anderen Gästen hervorragend amüsiert: „Sie waren nett und hatten sich die ganze Zeit unter Kontrolle.“ Einige spielten sogar Billard.

Gerade erschien ihr übrigens das äußerst mittelmäßige 15. Studioalbum „The Final Frontier“.

Foto: John Murtrie/ Iron Maiden Holdings Ltd

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren