07.10.2020 13:03 Uhr

So sehr freut sich Mick Schumacher auf sein Debüt in der Formel 1

Mick Schumacher debütiert am kommenden Freitag in der Formel 1. An seine Premiere bei den Großen geht er mit einer Mischung aus "Vorfreude und Respekt".

TVNOW / Lukas Gorys

Am kommenden Freitag (9. Oktober) wird Mick Schumacher (21), Sohn der Rennfahrer-Legende Michael Schumacher, sein Debüt in der Formel 1 geben. Auf das erste und zweite Freie Training (ab 10:55 Uhr, ntv), dass er dann auf dem berühmten Nürburgring bestreiten wird, blickt der 21-Jährige im RTL/ntv-Interview mit dem Sender mit einer Mischung aus „Vorfreude und Respekt“. Denn der Sprung von der Formel 2 zur Formel 1 sei in seiner Karriere der „größte Schritt bisher“, so Schumacher.

Respekt flöße ihm auch das zu erwartende Publikum ein: „Es ist das erste Mal, dass wir vor den großen Augen fahren: Vor allen Teamchefs, vor allen CEOs, vor allen Teams.“ Seine Ziele für das Debüt fallen trotz der beachtlichen Kulisse denkbar einfach aus: Er wolle sich zu 100 Prozent auf sich konzentrieren und sein bescheidener Wunsch für das Rennen lautet: „Hoffentlich wird es nicht allzu nass, damit wir ein bisschen rausfahren können.“

(stk/spot)

Das könnte Euch auch interessieren